Ansbach Plus | 11. Dezember 2016 AN + | 11.12.2016

Thomas Keller

Thomas Keller (Foto: Wirtschaftsamt Ansbach)

Thomas Keller
(Foto: Wirtschaftsamt Ansbach)

Thomas Keller (1968/69?) ist studierter Diplomingenieur und seit Juli 2015 Leiter am Wasserwirtschaftsamt Ansbach.

Keller begann seine berufliche Laufbahn 1995 beim Ansbacher Wasserwirtschaftsamt. Dort war er 15 Jahre lang Abteilungsleiter in verschiedenen Abteilungen und ab 2008 bereits stellvertretender Behördenleiter.
Ende 2010 wechselte er als Referent für den Wasserbau in das Sachgebiet Wasserwirtschaft der Regierung von Mittelfranken. Anfang 2013 führte ihn sein Weg an das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Zu seinen Aufgaben im Referat „Talsperren, Flussstaustufen, Polder- und Speichermanagement“ gehörten dort auch die wasserwirtschaftlichen Fragen der Überleitung Donau – Main und damit des Fränkischen Seenlandes.

Thomas Keller ist ein ausgewiesener Experte in wasserbaulichen Fragen. Ein besonderes Anliegen war es ihm eine ökologisch verträgliche Wasserkraftnutzung im Rahmen der Energiewende voranzubringen. Auch der Bereich der Kommunikation lag ihm im Rahmen seiner bisherigen Tätigkeit sehr am Herzen. Hervor zu heben sind hier die Mitgestaltung des „Infozentrums Seenland“ an der Mandlesmühle und seine Tätigkeit als Obmann des „Arbeitskreises Kommunikation in der Wasserwirtschaft“.

Er folgte in seinem Amt Arndt Bock.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige