Ansbach Plus | 08. Dezember 2016 AN + | 08.12.2016

Sternsinger

Sternsinger Ansbach

Sternsinger der Pfarrei St. Ludwig vor dem Hauptaltar
Foto: Alexander Biernoth

Als Sternsinger bezeichnet man drei als Heilige Drei Könige gekleidete Kinder und Jugendliche, die in der Zeit der zwölf Weihnachtstage vom 25. Dezember bis zum 6. Januar und teilweise auch darüber hinaus Geld für wohltätige Zwecke sammeln. Der Heischebrauch ist ab dem 16. Jahrhundert nachweisbar und wird auch als Dreikönigsingen bezeichnet. In der Regel werden die Gruppen von Erwachsenen begleitet und können sich für ihr Anliegen ausweisen.

In Ansbach sind es die beiden katholischen Pfarreien St. Ludwig und Christ-König, die sich an der Sternsinger-Aktionen beteiligen. Vorangestellt ist ein Gottesdienst, bei dem die in Gruppen eingeteilten Jugendlichen gesegnet und ausgesandt werden.

Die eingesammelten Spenden kommen wohltätigen Zwecken zum Wohl von Kindern im ärmeren Ausland zu Gute, z.B. an das Partnerschaftsprojekt der Pfarrei St. Ludwig in der äthiopischen Hauptstadt Adis Abeba oder an die Partnerdiözese Musoma in Tansania.

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige