Ansbach Plus | 06. Dezember 2016 AN + | 06.12.2016

Stadtbefestigung

Stadtmauer | Schaitbergerstraße

Stadtmauer | Schaitbergerstraße

Von der Ansbacher Stadtbefestigung sind Teile Stadtmauer aus Bruchsteinmauerwerk, teilweise mit Wehrgang und mit Fachwerkaufbauten erhalten. Es sind mittelalterliche Fragmente und Teile der neuzeitlichen Befestigung aus 16./17. Jahrhundert vorhanden.

Von den Mauern und Türmen sind folgende Einzelobjekte anzuführen

  • Büttenstraße 24: Stadtbefestigung Rückseitig ein Turm der Stadtmauer in Wohnhaus einbezogen
  • Kronenstraße 12: Stadtbefestigung Geringer Rest der staufischen Mauer
  • Luisenstraße 5: Stadtbefestigung – Fragmente der Stadtmauer
  • Pfarrstraße 27: Stadtbefestigung – Am westlichen Rückflügel des Wohngebäudes Teil der Stadtmauer
  • Pfarrstraße 35: Stadtbefestigung – Ins Wohnhaus eingebaut erhaltene Fragmente des ehemaligen Wehrgangs der Stadtmauer
  • Reuterstraße 9: Sogenannter Dicker Turm, heute Teil des Gymnasiums Carolinum Im Kern 16. Jahrhundert
  • Rosenbadstraße 2: Stadtbefestigung – Im Hof Stadtmauerreste
  • Rosenbadstraße 4: Stadtbefestigung – Im Hof staufische Stadtmauerreste
  • Schaitbergerstraße 14: Stadtbefestigung – Zugehörig Stadtmauer und Wehrgang, 15. Jahrhundert
  • Schaitbergerstraße 38: Stadtbefestigung – Wichtige Teile der Stadtmauer sind in den Bau einbezogen

2 Tore sind erhalten

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige