Ansbach Plus | 23. März 2017 AN + | 23.03.2017

Simon-Marius-Denkmal

Foto: Kaia Neudeck

Foto: Kaia Neudeck

Das Simon-Marius-Denkmal befindet sich auf dem Karl-Burkhardt-Platz, auch kleiner Schlossplatz genannt. Es wurde dank der Spende des Ansbacher Lions-Clubs im Jahr 1991 aufgestellt und ist dem großen Hofastronomen, Mathematiker und wahren Entdecker der Jupitermonde Simon Marius gewidmet. Für die künstlerische Gestaltung war Friedrich Schelle verantwortlich, der zuvor bereits das Kaspar-Kauser-Denkmal entworfen hatte.

In der Mitte des Platte ist der Jupiter zu sehen, der symbolisch von den vier Monden umkreist wird. Daneben ist ein birnenförmige Stein: dieser zeigt den Kopf von Simon Marius mit Blick in den Himmel bei seiner Entdeckung im Dezember 1609, die er vom Gebäude des Schlosses aus gemacht haben soll.

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige