Ansbach Plus | 11. Dezember 2016 AN + | 11.12.2016

Peter Bräunlein

Peter Bräunlein (Foto: Alexander Biernoth)

Peter Bräunlein
(Foto: Alexander Biernoth)

Peter Bräunlein (*1969? in Ansbach ) war von August 2005 bis Oktober 2013 Geschäftsführer der PIGROL Farben GmbH. Er ist  Lehrbeauftragter an der Ansbacher Hochschule im Fachbereich Angewandte Kunststofftechnik. Sein historisches Interesse gilt dem Ansbacher Albrecht von Preußen, sein soziales Engagement bringt er u.a. in den Rotary-Club ein. Er ist Gründungsvorsitzender der Gesellschaft der Freunde des Albrecht von Brandenburg-Ansbach.

Bräunlein erwarb 2002 als damaliger Verkaufsleiter des Unternehmens KULBA sämtliche Markenrechte und das komplette Knowhow inklusive aller Rezepturen. Dadurch konnte der Fortbestand der Traditionsmarke KULBA als dann integrierter Geschäftsbereich der Pigrol Farben GmbH gesichert werden. Während seiner Geschäftsführerzeit entwickelte sich das Unternehmen außerordentlich gut.

Bräunlein widmet sich privat den historischen Studien. So ist er Verfasser des Buches Der große Unbekannte – Albrecht von Brandenburg-Ansbach: Markgraf, Hochmeister und Herzog und präsentiert das Andenken in Vorträgen. Er ist Initiator der Idee, dem bedeutenden Ansbacher auf der Reitbahn ein Denkmal zu stiften.

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige