Ansbach Plus | 11. Dezember 2016 AN + | 11.12.2016

Perseiden

Sternschnuppe (Foto: Philipp Gilch, 13.08.15)

Sternschnuppe
(Foto: Philipp Gilch, 13.08.15)

Die Perseiden (Laurentiustränen, Tränen des Laurentius) sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom mit abgelösten Stückchen des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Dieser weist in den Tagen um den 12. August ein deutliches Maximum an Sternschnuppen auf. Der Radiant (d. h. scheinbare Ursprung) dieses Stroms liegt im namensgebenden Sternbild Perseus.

Der gesamte Aktivitätszeitraum der Perseiden erstreckt sich vom 17. Juli bis zum 24. August.

Die beste Beobachtungszeit liegt zwischen etwa 02:00 und 04:00 – dann sind fast alle Perseiden am Himmel zu sehen, und der sichtbare Nachthimmel ist auch der, der in Bewegungsrichtung der Erde liegt.

Hilfestellung bei der Suche des Sternbildes Perseus

Hilfestellung bei der Suche des Sternbildes Perseus

Das Sternbild Perseus kann am Nachthimmel folgendermaßen gefunden werden: von der fünf Mal verlängerten Hinterachse des Großen Wagens über den Polarstern bis zur Kassiopeia (Himmels-W) und dann im rechten Winkel nach rechts, auf etwa halbem Weg zur Capella im Fuhrmann.

Mit etwas Glück kann man dann bis zu 30 Sternschnuppen in der Stunde sehen.

Weitere Informationen auf WIKIPEDIA

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige