Ansbach Plus | 11. Dezember 2016 AN + | 11.12.2016

Musen

Musen-Köpfe (Foto: Wolfgang Liebel)

Musen-Köpfe
(Foto: Wolfgang Liebel)

Die Bronze-Gruppen-Plastik Musen des Bildhauers Ernst Steinacker befindet sich auf dem Plateau vor dem Borkholder-Haus. Die 2004 entstandenen Figuren-Köpfe zeigen die Musen Melpomene und Thalia mit einer Größe von ca. 90cm Höhe. Die Aufstellung am Standort erfolgte im Rahmen der Skulpturenmeile im Jahr 2009. Seitdem sind sie als Dauerleihgaben an ihrem Platz verblieben.

Hintergrund

Melpomene ist in der griechischen Mythologie eine der neun Musen. Sie ist die Muse der tragischen Dichtung und des Trauergesangs, während Thalia die Muse der komischen Dichtung und der Unterhaltung ist.
Die Muse Melpomene konzentriert sich auf den Blick nach innen. Die Farbigkeit der Muse Thalia deutet auf ihr eher extrovertiertes Wesen hin. Lorbeerzweige ranken sich um die Häupter der beiden Musenköpfe.

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige