Ansbach Plus | 04. Dezember 2016 AN + | 04.12.2016

Martin-Luther-Platz 38

Im Anwesen am Martin-Luther-Platz 39 gab es einst eine Hufschmiede. Heute findet sich hier, nach der Geschäftsaufgabe von Leder Lauer, ein Goldankauf.

Bei dem Objekt handelt es sich um ein markantes Wohn- und Geschäftshaus. Der viergeschossige Walmdachbau mit Zwerchhaus und einem Portal des späten 17. Jahrhunderts stammt im Kern aus dem 16./17. Jahrhundert. Der zum Martin-Luther-Platz stehende Hauptbau wurde erweitert durch einen Anbau und Hintergebäude. In den 1980er Jahren wurde die Fassade auf der Ostseite erneuert.

Das Hauptgebäude verfügt über eine Abmessung von ca. 14,9 Meter mal ca. 19,8 Meter und besitzt eine Teilunterkellerung. Das gesamte Ensemble zählt 10 Wohnungen und 2 Läden mit Lager und Büro. Die Wohn- Nutzfläche beträgt ca. 1.170 m², davon Wohnfläche ca. 737 m².

  • Erdgeschoss: Im Erdgeschoss befinden sich 2 Läden mit Lager und Büro sowie eine Ladenpassage mit 2 Vitrinen mit einer Gesamtfläche von ca. 213 m²
  • Erdgeschoss: Kleiner Laden (ca. 50 m²) und größerer Laden mit Lager und Büro (ca. 148 m² )
  • 1. Obergeschoss: 3 Wohnungen mit Terrasse – Gesamtwohnfläche ca. 227 m²
  • 2. Obergeschoss: 2 Wohnungen – Gesamtwohnfläche ca. 205 m² – Besonderheit: Altane im Innenhof mit ca. 11 m²
  • 3. Obergeschoss: 2 Wohnungen – Gesamtwohnfläche ca. 205 m² – Besonderheit umlaufende Altane mit ca. 11 m²
  • Dachgeschoss: nicht ausgebaut
  • Hintergebäude: 2 Wohnungen auf zwei Etagen – Gesamtwohnfläche ca. 100 m²
  • 3 Garagen am Nebengebäude

Im Jahr 2014 wurde das Gebäude für 545.000,00 EUR zum Verkauf angeboten.

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige