Ansbach Plus | 06. Dezember 2016 AN + | 06.12.2016

Luftrettungsstation

Die Luftrettungsstation in Dinkelsbühl-Sinbronn wird von der ADAC Luftrettung gGmbH betrieben. Sie liegt im Dienstbereich des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Ansbach (ZRF AN). Stationiert ist hier der Rettungshubschrauber RHS Christoph 65 des Typs EC135. Dieser ist der 1. im Landkreis Ansbach und der 15. Rettungshubschrauber-Standort in Bayern. Er wird koordiniert von der Integrierten Leitstelle in Ansbach.

Die Station besteht neben dem Hangar für den Hubschrauber mit angeschlossenem Desinfektions- und Trockenraum aus Wach- und Lagerräumen, Sozialräumen sowie einem Landeplatz mit Landeplattform und Betankungsanlage.

Christoph 65 fliegt von Dinkelsbühl-Sinbronn aus von Sonnenaufgang (frühestens 7 Uhr) bis Sonnenuntergang seine oft lebensrettenden Einsätze. Sein Gebiet umfasst die Landkreise Ansbach, Neustadt a. d. Aisch/Bad Windsheim und die Stadt Ansbach.

Historie

Im Februar 2013 fiel mit der Zusage des Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr der Startschuss für eine Luftrettungsstation in Dinkelsbühl-Sinbronn. Im August 2014 erfolgte der symbolische Spatensteich und im Dezember 2014 wurde mit der ADAC Luftrettung durch eine europaweite Ausschreibung ein geeigneter Betreiber gefunden. Einweihung des vier Millionen-Euro-Projektes erfolgte am 2. September, Inbetriebnahme ist am 5. September 2015.

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige