Ansbach Plus | 06. Dezember 2016 AN + | 06.12.2016

Ludwig Eichhorn

Ludwig Eichhorn (*28. August 1921 in Ansbach; †31. Mai 1960 in Nürnberg) war ein Jugendpfleger. Als Mitglied der SPD saß er im Nürnberger Stadtrat und im Bayerischen Landtag.

Nach dem Besuch der Volksschule und anschließender Mechanikerlehre wird er 1939 nach bestandener Gesellenprüfung zum Kriegsdienst verpflichtet. Er war bis Oktober 1943 als Flugzeugmonteur tätig und meldete sich dann freiwillig zur Fallschirmtruppe. Im August 1944 gerät er in amerikanische Gefangenschaft, aus welcher er im Dezember 1947 entlassen wird.

In den jahren 1948-1949 besucht Eichhorn einen Kriegsteilnehmerlehrgang an der Maschinenbauschule in Ansbach und ist bis 1951 als Monteur beim Fränkischen Überlandwerk tätig. Anschließend ist er bis 1957 hauptamtlich in der freien Jugendarbeit beschäftigt und wird im März 1956 in den Stadtrat Nürnberg gewählt. Von 1958 bis 1960 ist er Mitglied des Bayerischen Landtags.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige