Ansbach Plus | 11. Dezember 2016 AN + | 11.12.2016

Kurt Dietenhöfer

Kurt Dietenhöfer (1997) (Foto: Alexander Biernoth)

Kurt Dietenhöfer (1997)
(Foto: Alexander Biernoth)

Kurt Dietenhöfer (*…1908? in Ansbach?;    ) war der Sohn des Kommerzienrates Ludwig Dietenhöfer, welcher in Ansbach die C.H.D. Arnold Staniolkapsel-Fabrik besaß. Sein älterer Bruder war Theodor Dietenhöfer.

Kurt besuchte in seiner Heimatstadt die Realschule und war nach zwei Jahren Arbeit in Nürnberg schließlich in der elterlichen Fabrik beschäftigt.

In den 1920er Jahren war er als erfolgreicher Mittelstreckenläufer für den TSV 1860 Ansbach aktiv. Mit seinen Sportkameraden hielt er zeitlebens Kontakt, besonders bei Besuchen in Ansbach.

Nach der Machtergreifung Hitlers emigrierte Dietenhöfer über Großbritannien nach Palästina, wo er sich 1940 freiwillig für den Dienst in der britischen Armee meldete. Ab 1945 lebte er in Haifa.

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige