Ansbach Plus | 03. Dezember 2016 AN + | 03.12.2016

Karl Heribert Buzengeiger

Karl Heribert Ignatius Buzengeiger (*16. März in Tübingen; † 7. Sept. 1835 in Freiburg/Breisgau) war ein in Ansbach wirkender Mathematiker und Mineraloge und Vater von Karl Buzengeiger.

Buzengeiger war der Sohn eines unbemittelten Musiklehrer und fand nach Gymnasium und Universität in seiner Geburtsstadt und abwechslungsreicher Zeit als Privatgelehrter seine erste feste Anstellung als Lehrer der Mathematik in Nürnberg. Seiner Kompetenz in Wahrscheinlichkeitsrechnung und Spieltheorie verdankte er ab etwa 1798 eine Festanstellung als Lotteriesekrätar in der bereits preußisch verwalteten Markgrafschaft Ansbach. Er wirkte in der Folge als Lehrer und schließlich ab 1803 als Professor der Mathematik am Gymnasium Carolinium, wo er bis 1819 und seiner Berufung als ordentlicher Professor der Mathematik an die Universität Freiburg blieb.

Bemerkenswert sind folgende seiner Ansbacher Schüler:

Quellen: Aufsatz von Rudolf Fritsch und Eintrag in der Deutschen Biographie

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige