Ansbach Plus | 06. Dezember 2016 AN + | 06.12.2016

Johann Georg Kehrer

Johann Georg Kehrer (1679)

Johann Georg Kehrer (1679)

Johann Georg Kehrer (*11. Oktober 1611 in Langenzenn; †17. Juli 1885 in Eyb) war Pfarrer in Eyb sowie Pfarrverwalter in Brodswinden und Sachsen.

Kehrer, der Sohn eines Schumachers war, studierte ab 1635 in Erfurt und wurde 1644 Konrektor der Lateinschule in Ansbach. 1651 wurde er zum Pfarrer der Gemeinden Eyb, Sachsen (1651-58) und Brodswinden (1651-1668) berufen. Die Pfarrstelle in Eyb bekleidete er bis zu seinem Tod. Sein Grabmahl befindet sich im Vorraum von St. Lambertus.

Sein Nachfolger auf der Eyber Pfarrstelle wurde sein Sohn Georg Kehrer (†4. Oktober 1703).

Bemerkenswert ist sein Ausspruch, welchen er ihn Reaktion auf die Frage, in welchem Ort seiner drei Pfarrerein er kurz nach Ende des dreißigjährigen Krieges wohnen will, geantwortet hat:

„In Sachsen tut nichts wachsen, in Brodswinden ist nichts zu finden und in Eyb weiß nit, ob ich bleib“

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige