Ansbach Plus | 06. Dezember 2016 AN + | 06.12.2016

Joachim Gruber

Prof. Dr. Joachim Gruber

Prof. Dr. Joachim Gruber

Dr. Joachim Rudolf Gruber (* 17. Juni 1937 in Ansbach) ist ein deutscher Klassischer Philologe. Er ist der erste Sohn von Dr. Rudolf Gruber und seit 1962 verheiratet mit Ingeborg Guillery, Tochter des Physikers Prof. Dr. Paul Guillery. Mit ihr hat er drei Kinder: Susanne Gruber (*10.4.1964), Geschäftsführerin der Ansbacher Hausverwaltung Jiranek, Dipl. Ing. (FH) Steffen Rudolf Gruber (*18.6.1967, KSB Pegnitz) und Anne-Katrin Gruber (*5.2.1969, Fachanwältin in Aschaffenburg).

Nach dem Besuch des Gymnasium Carolinum (1947-1956) studierte Gruber Klassische Philologie, Germanistik und Indogermanistik an den Universitäten Erlangen und Hamburg. Während des Studiums Praktika bei der Inneren Mission Ansbach (Betreuung Berliner Ferienkinder) und am Gymnasium Carolinum. 1961 legte er das Staatsexamen ab und wurde promoviert. 1962–63 arbeitete er am Thesaurus Linguae Latinae mit, war anschließend Referendar am Theresiengymnasium München und ging 1965 als Lehrer ans Ohm-Gymnasium in Erlangen. Von 1968 an war er an der FAU Erlangen tätig, wo er sich 1974 habilitierte. 1990 bis zu seiner Pensionierung 2000 war er C3-Professor für Klassische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Gruber ist Begründer der alljährlichen Fortbildungsveranstaltung für Lehrer der Alten Sprachen (Didagmata, seit 1986). Seine Forschungsschwerpunkte sind die Lateinische Literatur der Spätantike und des deutschen Humanismus. Er ist Mitherausgeber der Internet-Zeitschrift PLEKOS.

Weitere Informationen auf WIKIPEDIA

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige