Ansbach Plus | 24. Januar 2017 AN + | 24.01.2017

Friedenseiche

Friedenseiche

Friedenseiche

Die Eyber Friedenseiche wurde ursprünglich 1872 nach Ende des Deutsch-Französischen Krieges (1870/71) als Symbol der Friedenssehnsucht am Marktplatz geplanzt.

Bis auf 2 kehrten alle Soldaten aus Eyb wieder in ihre Heimat zurück.

In der Zeit des Nationalsozialismus wurde durch die NSDAP 1933 zwei Mal daneben ein sogenannte Hitler-Linde gepflanzt. Diese verkümmerten jedoch, nachdem man wohl im Zeichen des Widerstandes eine unbekannte Flüssigkeit ins Erdreich zugeführt hatte.

Nachdem die alte Friedenseiche 2010 gefällt werden musste, steht heute eine noch junge an ihrem Platz.

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige