Ansbach Plus | 06. Dezember 2016 AN + | 06.12.2016

Ed Cervone

(Ed Cervone)

(Ed Cervone)

Edmund „Ed from Manhattan“ Cervone (*28. November 1945 in Ansbach; 4. Dezember 2001) war ein US-amerikanischer Comic-Zeichner, der sich vorwiegend homoerotischen Darstellungen von Männern widmete. Er starb an Krebs.

Cervone wurde nach Ende des 2. Weltkrieges in Ansbach als Sohn einer lettischen Mutter und eines deutschen Soldaten in einem displaced persons-Camp geboren. Im Alter von fünf Jahren ging er gemeinsam mit seiner Mutter in die USA. Im Alter von 9 Jahren gewann er 100 Dollar in einem Malwettbewerb des New York Daily Mirror.

In New York absolvierte er die High School, bevor er in Boston für einige Jahre lebte und dort als art director des  Sanson Institute of Heraldry fungierte. Nach seiner Rückkehr nach New York konzentrierte er sich auf erotische Zeichnungen und erlangte hier in der Schwulenszene Bekanntheit als Künstler und stellte in den Ausstellungen der Leslie/Lohman Gay Art Foundation seine Werke aus. Er veröffentlichte verschiedene Bildbände.

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige