Ansbach Plus | 30. März 2017 AN + | 30.03.2017

Carda Seidel

OB Carda Seidel

OB Carda Seidel

Carda Seidel (* 19. Oktober 1964 in Nürnberg) ist seit 2008 Oberbürgermeisterin der Stadt Ansbach. Sie ist evangelisch und verheiratet ohne Kinder.

Nach dem Abitur (mathematisch-naturwissenschaftlicher Zweig) am Labenwolf-Gymnasium in Nürnberg studierte Seidel an der Bayerischen Beamtenfachhochschule in Hof, wo sie einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin machte. Bereits mit ca. 30 Jahren war sie Chefin der Nürnberger Müllabfuhr, später dann im Umweltreferat als Leiterin des Stabes des Umweltreferenten tätig. Von 2003 bis ins Frühjahr 2008 war Carda Seidel persönliche Referentin des 3. Bürgermeisters (CSU) der Stadt Nürnberg. 2004 bestand sie die Prüfung für den Höheren Dienst.

Bei der Ansbacher Oberbürgermeisterwahl 2008 wurde die parteilose Carda Seidel als gemeinsame Kandidatin der Bürgerinitiative Ansbacher Parteiloser BAP, der ÖDP und FW aufgestellt. Dort setzte sie sich in einer Stichwahl deutlich gegen den von der SPD und CSU unterstützten Amtsinhaber Ralf Felber (ehem. SPD) durch. Ihr Amt trat sie am 1. Mai 2008 an.

Bei der Oberbürgermeisterwahl 2014 setzte sie sich in einer Stichwahl mit 60,01 % gegen Thomas Deffner (CSU) durch.

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige