Ansbach Plus | 09. Dezember 2016 AN + | 09.12.2016

Bürgerinitiative zum Erhalt der Weinbergschule in städtischer Hand

Logo

Logo

Die Bürgerinitiative zum Erhalt der Weinbergschule in städtischer Hand wurde am 30. Januar 2015 von 25 Personen gegründet. Hintergrund war die ungewisse Zukunft um den Albau der Schule und der mögliche Verkauf. Es engagierten sich hier Bürger aus Ansbach, Vertreter des Elternbeirats der Weinbergschule, des Gesamtelternbeirats der Ansbacher Grundschulen und des Fördervereins der Weinbergschule e.V. sowie Ansbacher Stadträte von SPD, FW und OLA. Sprecher der erfolgreichen Initiative war Timo Ebert.

Eine initiierte Unterschriftenliste verzeichnete am Ende über 2400 Namen. Die für den angestrebten Bürgerentscheid nötige Teilnehmerzahl war damit erreicht worden,  nach schließlichem Ausschluss des Verkaufes und der Lösung, den Albtau gemeinsam mit der Diakonie Neuendettelsau zu sanieren (Stadtratssitzung am 28. April 2015), aber nicht mehr nötig.

 

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige