Ansbach Plus | 11. Dezember 2016 AN + | 11.12.2016

Bruckberger Heime

Die Bruckberger Heime der Diakonie Neuendettelsau sind eine Einrichtung, in der über 500 Bewohner mit geistiger und körperlicher Behinderung leben und arbeiten.

Die Bruckberger Heime verstehen sich als Ort zum Leben und der Begegnung und halten ein umfangreiches und differenziertes Wohn-, Therapie, Beschäftigungs- und Freizeitangebot für Menschen mit geistigen und zusätzlichen Behinderungen in der Gemeinde Bruckberg, der Marktgemeinde Dietenhofen und der Universitätsstadt Erlangen bereit. Hierzu gibt es unterschiedliche und vielfältige Häuser, Wohngruppen, Wohnungen und Appartements, die  Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen sowohl im ambulanten wie auch stationären Rahmen außerhalb ihrer Herkunftsfamilie ein neues bzw. ein zweites Zuhause anbieten.

Auf dem Gelände existiert zudem eine modern ausgestattete Werkstatt, in der unter Anleitung von handwerklich und pädagogisch ausgebildeten Fachkräften Menschen mit geistiger Behinderung in verschiedenen Abteilungen, wie beispielsweise in den Bereichen Metall, industrielle Fertigung, Korbflechterei oder Dienstleistung arbeiten. Dies legt die Grundlage für das Konzept, dass die Bewohner so selbstbestimmt wie möglich leben können und als Elektriker, Schreiner oder in der Hauswirtschaft tätig werden können.

Ein besonderes Angebot sind die diakonischen Aktionstage, Schülerpraktika und das soziale Schulhalbjahr, das man hier absolvieren kann und so Einblicke in das Berufsbild des Heilerziehungspflegers(-in), des Erziehers(-in), des Heilpädagogen(-in), des Sozialpädagogen(-in) oder des Psychologen(-in) erhalten kann.

Die Bruckberger Heime stehen in der Tradition von Pfarrer Wilhelm Löhe, einem Wegbereiter der Diakonie innerhalb der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Kontakt: Homepage

 

 

Ähnliche Einträge

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige