Ansbach Plus | 03. Dezember 2016 AN + | 03.12.2016

Bonhoeffer-Hof

Südlich des Martin-Luther-Platzes, zwischen Rosenstraße und Platenstraße, gibt es seit 1986 den sogenannten Bonhoeffer-Hof. Entstanden war dieser in der heutigen Ausgestaltung im Zuge der Altstadtsanierung. Benannt ist er nach dem protestantischen Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer.

Es gibt hier Wohngebäude und die Zufahrt zu einer 60 Stellplätze fassenden Tiefgarage. Markant sind die den Gebäuden angeschlossenen Holzbalkone und die mit Mönch-Nonne-Ziegeln bedeckten Gartenmauern. Ausführender Architekt war Jakob.

Inmitten des Hofes befindet sich das Bonhoeffer-Denkmal.

Der Bonhoeffer-Hof wurde am 4. Juli 1986 feierlich eingeweiht.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige