Ansbach Plus | 23. Juli 2017 AN + | 23.07.2017

Auseinandersetzungen auf dem Volksfest Wassertrüdingen

avatar
  • Am 11. Juni 2017

Handfeste Auseinandersetzungen

WASSERTRÜDINGEN. In der Wassertrüdinger Innenstadt hatte sich am 11.06.17 um 02.30 Uhr ein alkoholisierter 18jähriger vor einer Gaststätte aggressiv gegenüber anderen Gästen verhalten.

Nachdem er den Aufforderungen der dort eingesetzten Security nicht nachkam, wurde dem jungen Mann von den herbeigerufenen Polizeibeamten ein Platzverweis erteilt, den er zunächst ebenfalls ignorierte.

Nachdem gegen ihn unmittelbarer Zwang angewendet wurde, kam er dem Platzverweis nach.

Körperverletzung Symbolbild: Pascal Höfig

Körperverletzung Symbolbild: Pascal Höfig

„Klärendes Gespräch“ läuft aus dem Ruder

Am Samstag um 23.15 Uhr kam es auf dem Festplatz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern, die ein klärendes Gespräch miteinander führen wollten.

Die Angelegenheit ist dann doch aus dem Ruder gelaufen, ein 19jähriger hatte seinem 20jährigen Gegenüber einen Faustschlag ins Gesicht versetzt, der dadurch leicht verletzt wurde.

Der Schläger war alkoholisiert, ein freiwilliger Alkoholtest ergab 1,82 Promille. Ihm wurde für den Bereich des Volksfestes und dem Innenstadtbereich ein Platzverweis erteilt, dem er unverzüglich nachkam.

Außerdem wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige