Ansbach Plus | 25. Juni 2017 AN + | 25.06.2017

Existenzgründung Ansbach – Erleichterung

avatar
  • Am 30. Mai 2017
Existenzgründung in Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Existenzgründung in Ansbach. Foto: Pascal Höfig

Ein Unternehmen- viele Herausforderungen

Die Gründung eines Unternehmens in Ansbach, der fünftgrößten Stadt Bayerns, will gut durchdacht sein. Auf dem Weg zum Erfolg gibt es meist zahlreiche Herausforderungen zu meistern. Wenn eine erfolgversprechende Geschäftsidee geboren ist und diese umgesetzt werden soll, müssen zunächst eine geeignete Business-Location vor Ort gefunden und die passenden Lieferanten ausfindig gemacht werden. Mitarbeiter aus dem Raum Ansbach sind einzustellen, Waren müssen bestellt und die Werbetrommel gerührt werden. Allerdings kann ein solches Unterfangen nur dann auf die Beine gestellt werden, wenn die finanziellen Gegebenheiten entsprechend konzipiert sind. Folglich müssen Existenzgründer im Vorfeld finanzielle und auch steuerrechtliche Aspekte so weit gestaltet haben, dass sich auf diesem Fundament ein florierendes Unternehmen gründen lässt.



Umfangreiche Vorbereitungsmaßnahmen sind zu treffen

Idealerweise machen Jungunternehmer bzw. Unternehmensgründer schon im Vorfeld ihrer Geschäftseröffnung auf das bevorstehende Event aufmerksam. Nicht nur in Ansbach, sondern auch in anderen großen Städten Bayerns, wie beispielsweise Nürnberg, Augsburg, Ingolstadt und Co. Je mehr potenzielle Kunden im Zuge dessen generiert werden können, desto besser. Insofern ist es zugleich in jedem Fall ratsam, für mögliche Kontaktaufnahmen durch Interessenten sowie interessierte Geschäftspartner zur Verfügung zu stehen. Allerdings ist dieses häufig nur schwerlich möglich. Gespräche bei Banken, dem Steuerberater, Besuche bei Messen, Produktpräsentationen, Termine mit Immobilienmaklern, Bewerbungsgespräche mit möglichen Mitarbeitern sowie viele weitere Verpflichtungen machen es mitunter geradezu unmöglich, eingehende Telefonate und Anfragen adäquat zu beantworten. Jedoch ist gerade dies von entscheidender Relevanz.

Anspruchsvolle Kunden wünschen sich eine zuverlässige Erreichbarkeit und top Service

Nur dann, wenn dem Anrufer der Eindruck vermittelt wird, dass er beim jeweiligen Unternehmen gut beraten und damit gut aufgehoben ist, wird sich daraus eine fruchtbare Geschäftsbeziehung entwickeln können. Durch die Inanspruchnahme externer Unternehmensdienstleistungen kann dieser Spagat souverän gemeistert werden. So macht es Sinn, auf die Zusammenarbeit mit einem Büroservice zu setzen. Das Leistungs- und Serviceportfolio ist überaus umfassend und hochprofessionell. Vielbeschäftigte Unternehmen haben dabei die Möglichkeit, Anrufe auf die Leitungen professioneller Office-Manager umleiten zu lassen, sodass kein wichtiges Gespräch verloren geht. Sämtliche Anfragen werden professionell bearbeitet und explizit aufgeführt. Dies ist folglich eine überaus solide Basis für Existenzgründer. Sie haben dadurch einerseits die Chance, sich auf ihre Unternehmensgründung zu fokussieren und können andererseits zu 100 Prozent auf mögliche Auftragsanfragen reagieren.

Die Vorteile eines Büroservices liegen auf der Hand:

  • 

Büroservice-Kunden können sich in Ruhe auf ihr Business bzw. auf die Gründung ihres Unternehmens fokussieren.
  • Eingehende Anfragen gehen nicht verloren, sondern werden professionell bearbeitet.
  • Sowohl vor der Geschäftseröffnung, als auch im betrieblichen Alltag können Unternehmer auf die professionellen Serviceleistungen der erfahrenen Office-Manager profitieren.
  • Dem Anrufer eine kontinuierliche telefonische Erreichbarkeit zu signalisieren, ist buchstäblich bares Geld wert.
  • Anrufer haben stets das Gefühl, gut beraten zu sein.

Viele Wege führen zum erfolgreichen Unternehmensstart

In Anbetracht der zuverlässigen Unterstützung und mit Blick auf das breit gefächerte Leistungs- und Serviceangebot lohnt sich die Inanspruchnahme eines Büroservices nicht nur für Existenzgründer und Jungunternehmer, sondern auch für erfahrene Geschäftsleute. Um von Anfang an von den Vorzügen eines Büroservices zu profitieren, lohnt es sich, frühzeitig einen entsprechenden Anbieter auszuwählen. Darüber hinaus gibt es in der ersten Phase der Existenzgründung noch mehr zu tun. Erfahrungsgemäß macht es Sinn, ein Existenzgründungsseminar zu besuchen, um sich über die Chancen, aber auch über die möglichen Risiken ausführlich zu informieren. Des Weiteren ist es elementar, einen Businessplan zu erstellen. Denn diese sind gewissermaßen die Basis für erfolgreiche Gespräche mit Banken und Kreditinstituten.

Jetzt ein Existenzgründungseminar besuchen und einen professionellen Büroservice-Dienstleister aussuchen – dann sind die Weichen für eine erfolgreiche unternehmerische Zukunft gestellt.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit unserer externen Redakteurin Julia Blum.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige