Ansbach Plus | 21. August 2017 AN + | 21.08.2017

Geschenkideen für die beste Mama der Welt

avatar
  • Am 10. Mai 2017
Für die beste Mama der Welt! Foto: Sophie Kristin von Urbanowicz

Für die beste Mama der Welt! Foto: Sophie Kristin von Urbanowicz

Mama macht das!

Sie wäscht, sie kocht, sie putzt. Das Pausenbrot liegt jeden Morgen bereit und sie hält Dich die ganze Nacht im Arm, wenn Dein Herz vor Liebeskummer zerreißen möchte. Als wäre es selbstverständlich fährt sie Dich zu Freunden oder Partys und macht kein Auge zu, bevor Du nachts nicht noch einmal zu ihr ans Bett kommst oder ihr versicherst, dass es Dir gut geht. Eine Mama kann vieles ersetzen, aber nichts kann eine Mama ersetzen!

Auch, wenn man es wahrscheinlich nicht anders kennt, steht eine Mutter einem immer zur Seite, hilft bei Entscheidungen und gibt Halt, wenn man ihn brauchst. Vielleicht sieht man das alles unbewusst als selbstverständlich – ist es aber nicht! Auch Mütter haben Gedanken, Probleme und Sorgen und trotz allem stellen sie das alles nach hinten, um nur für die Kinder da sein zu können.

Giving love back

Natürlich sollte man seiner Mama am besten jeden Tag sagen, wie lieb man sie hat und dass man ohne sie komplett aufgeschmissen wäre. Doch wer kennt es nicht? Man ist gestresst, genervt und will sich einfach nur in sein Zimmer verkriechen und nichts von der Welt mitbekommen. Da kommt es schon mal vor, dass man sie ohne jeglichen Grund anmault, einfach weil die ganze schlechte Laune ja auch irgendwo raus muss. Dass das Verhalten komplett falsch ist, bemerkt man aber oft erst im Nachhinein.

Um unseren Mamas nur ansatzweise die Liebe zurück geben zu können, die sie uns jeden Tag spüren lassen, gibt es einen Tag im Jahr, der ganz und gar ihnen gehört! Denen, die um Punkt 6 das Essen auf den Tisch stellen, über den Wäschebergen verzweifeln und dazu oft noch die schlechte Laune der Kinder ertragen müssen.

Keine Ahnung, was Du Deiner Mama Gutes tun könntest? Dann haben wir hier ein paar Geschenkideen, die sicher nicht viel kosten, dafür aber von ganzem Herzen kommen!

Frühstückskino im Theater Ansbach

Deine Mama wird gerne überrascht und liebt Kinobesuche? Dann ist das hier vielleicht nicht die schlechteste Idee! Einmal im Monat findet im Theater Ansbach in Zusammenarbeit mit dem Restaurant „Piccolo Mondo“ das „Frühstückskino“ statt. Bei Sekt oder Orangensaft und einer großen Auswahl von Brötchen, verschiedenen Belägen und Müsli kann man es sich im Eingangsraum des Theaters erst einmal so richtig gut gehen lassen.

Während man genüsslich in sein Brötchen beißt und an einem Glas Sekt nippt, hat man hier dank der gläsernen Fassade des Gebäudes einen tollen Ausblick auf den Schlossplatz und die Residenz. Sind die Mägen schließlich gefüllt, geht es in einen der Kinosäle und kann bei einem ausgewählten Film entspannen.

Preis/Person: 18€
Zeit: Einmal im Monat; immer sonntags; Beginn 10.45 Uhr

Kinovergnügen mit ausgiebigem Frühstück. Foto: Piccolo Mondo

Kinovergnügen mit ausgiebigem Frühstück. Foto: Piccolo Mondo

Selbstgemachtes Zitronen-Körperpeeling

Klar, jeder hat sein Lieblings-Duschgel mit seinem Lieblingsduft. Doch warum nicht mal was neues ausprobieren? Körperpeelings sind nicht nur super easy und schnell selbstgemacht, sondern aufgrund der natürlichen Bioprodukten auch besonders gut für die Haut. Hier haben wir mal ein „Rezept“, wie man die Peelings ganz einfach selber herstellen kann.

Zutaten:

  • 60 Gramm Bio-Kokosöl
  • 250 Gramm feinkörnigen Zucker
  • 3 EL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Zubereitung:

Zuerst muss das Kokosöl geschmolzen werden. Dies geht am Schnellsten, wenn man es in einem Glas für ungefähr 30 Sekunden in der Mikrowelle oder eben im Wasserbad erhitzt. Jetzt vermischt man dieses mit der abgeriebenen Zitronenschale und dem Zitronenöl. Das muss alles gut vermengt werden! Je nach Konsistenz kann man nun noch etwas Zucker, Kokosöl oder ätherisches Öl hinzugeben. Fertig ist das selbst gemachte Peeling!

Natürlich kann man auch andere Zutaten hinzufügen, wie beispielsweise Mandeln & Rosenblüten. Die Basis bleibt immer die Gleiche – Kokosöl und Zucker. Das riecht nicht nur unglaublich gut, sondern sieht dazu auch noch richtig süß aus.

Selbstgemachtes Körperpeeling. Foto: Larissa Noack

Selbstgemachtes Körperpeeling. Foto: Larissa Noack

Picknick im Hofgarten

Wenn das Wetter mitspielt, ist es eine super Idee, Deine Mama zu überraschen und sie auf ein ausgiebiges Picknick im Hofgarten oder einem anderen schönen Park in Ansbach einzuladen. Doch für die Mutter muss schon etwas mehr rausspringen, als ein Stück Kuchen, ein paar Obstspieße und eine Tasse Kaffee. Wer seine Mama mit einem richtigen Deluxe-Picknick verwöhnen möchte, darf auf keinen Fall auf eine schöne, bequeme Picknickdecke verzichten. Vor allem jetzt sollte man noch darauf achten, keine zu dünne Decke zu wählen, da der Boden eventuell noch etwas feucht ist.

Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist ein Schlückchen Sekt, um auf Deine Mama anstoßen zu können! Bei der weiteren „Ausstattung“ sind Dir nun keine Grenzen gesetzt: Mit einem Obstteller, selbstbelegten Sandwiches, Kuchen oder Muffins bist Du rund um ausgestattet, um Deiner Mutter einen wunderschönen, entspannten Nachmittag zu bescheren.

Orangerie. Foto: Franziska Roos

Süße Cake-Pops

Nichts geht über selbst gemachten Kuchen! Und welche Mutter hat es nicht verdient, einfach mal nach Herzenslust zu schlemmen? Wer keine Lust hat, einen 0815-Käsekuchen zu backen, der sollte sich vielleicht mal an Cake-Pops versuchen. Nicht nur, dass sie unglaublich gut schmecken – sie sind perfekt für unterwegs oder einfach mal für zwischen durch!

Zutaten (ca. 30 Stück):

  • 350 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 350 g Mehl
  • 6 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1. Pck. Backpulver
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Pck. Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 200 g Schmand
  • 400 g Schokolade nach Wahl
  • Zuckerstreusel/Krokant/Kokosraspeln

Zubereitung:

Für den Kuchen Butter, Zucker, Mehl, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Zitronensaft in einer Schüssel zusammenrühren und auf einem Blech bei 175°C (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten backen. Den Blechkuchen anschließend komplett auskühlen lassen und ganz fein in eine große Schüssel krümeln. Nun wird der Frischkäse und der Schmand unter die Kuchenkrümel geknetet, bis eine feste Masse entsteht.
Forme den Teig in der Hand zu Kugeln und stelle sie über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag muss die Schokolade geschmolzen werden. Tauche das Ende eines Holzstäbchens in die Schokolade und stecke ihn in die Mitte der Kugel. Wenn alle Kugeln aufgespießt sind, werden die Kugeln komplett mit der Schokolade überzogen und je nach Wunsch mit Zuckerstreuseln, Kokosraspeln oder Schokosplittern dekoriert.

Tipp: Damit die Cake Pops auch von allen Seiten gleich schön aussehen und keine Dellen haben, steckst Du sie, nachdem sie verziert wurden, zum Trocknen am besten in ein Stück Steckmoss oder Styropor.

Diese Cake-Pops schmecken wirklich jedem! Foto: Larissa Noack

Diese Cake-Pops schmecken wirklich jedem! Foto: Larissa Noack

Flower Power

Was darf am Muttertag auf keinen Fall fehlen? Natürlich Blumen! Wer es nicht früher geschafft hat, Mamas Lieblingsrosen zu besorgen, muss nicht verzweifeln! Mit Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration dürfen Blumenverkaufsstellen am Sonntag, 14. Mai 2017 in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr wieder bis zu vier Stunden ihre Türen öffnen.

Blumen über Blumen. Symbolfoto: Pascal Höfig

Blumen über Blumen. Symbolfoto: Pascal Höfig

Dieser Artikel beruht auf den Erfahrungen der Redaktionsmitglieder, weder Dienstleistungen noch Geldmittel wurden ausgetauscht. 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige