Ansbach Plus | 26. Juni 2017 AN + | 26.06.2017

IMEA-Frühjahrsakademie: Social Media-Workshops

avatar
  • Am 26. April 2017

 

Hochschule. Foto: Franziska Roos

Hochschule. Foto: Franziska Roos

In einer Pressemitteilung informiert uns die Hochschule Ansbach über Workshops der „IMEA-Akademie“, die in den kommenden Wochen stattfinden. Hier geht es um Themen wie positive Unternehmensführung, Social Media-Strategien und die Weiterentwicklung eines Unternehmens.

Workshops der „IMEA-Akademie“

Fach- und Führungskräfte kennen den Sand im Getriebe, den aufgeschobene Pflichten gerade in kleineren Unternehmen streuen können. Der Social-Media-Auftritt? Müsste einmal wieder bedient werden. Die nötige Veränderung von Unternehmenszielen? Liegt auf Eis, weil niemand weiß, wie die Mitarbeiter dafür zu begeistern sind.

Genau hier sollen die Workshops der „IMEA-Akademie“ gegensteuern. In den Abendveranstaltungen erhalten die Teilnehmer neue Impulse zur Lösung unternehmerischer Aufgaben. Im Mai 2017 werden die Themen Social Media für Unternehmen, strukturierte Unternehmensentwicklung und Positive Leadership bearbeitet.

Entwicklung einer Social Media-Strategie

Der Workshop „Chancen und Risiken von Social Media für Unternehmen“ am 4. Mai entwickelt Antworten auf die Fragen: Was soll der Social Media-Auftritt meines Unternehmens erreichen? Welche Kanäle nützen uns wirklich, welche können wir dagegen gar nicht überzeugend füllen? Martin Müller, Professor für den Bereich Online-Journalismus will mit den Teilnehmern erste Ansätze für eine Social Media-Strategie entwickeln.

Weiterentwicklung eines Unternehmens

Am 11. Mai dreht sich alles um die Frage „FIT4Future – Wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter in die Zukunft führen“. Hier erkunden die Teilnehmer gemeinsam drei Schritte zur Weiterentwicklung eines Unternehmens: das Aufstellen eines strategischen Plans, die Sammlung und Strukturierung des zugehörigen erfolgskritischen Wissens sowie das Einbinden der beteiligten Mitarbeiter. Professor Jürgen Göhringer, Professor Michael Müller und Nicole Osbelt engagieren sich an diesem Abend als Experten- Team.

Konzept der positiven Führung

Am 18. Mai endet die IMEA-Frühjahrsakademie mit dem Workshop „Positive Leadership“. Nachweislich hat das Führungsverhalten Einzelner größten Einfluss auf den Unternehmenserfolg. Versagen Vorgesetzte, so droht die „innere Kündigung“ von Mitarbeitern, eine erfolgreiche Teamführung hingegen kann vielfältige Kräfte und Leistungen freisetzen. Was hinter dem Konzept der positiven Führung steckt und wie Führungskräfte diese erfolgreich einsetzen, möchte Prof. Dr. Ina Mai mit den Teilnehmern erarbeiten.
Weitere Informationen erhalten alle Interessierten unter www.imea-ansbach.de/events sowie bei Andrea Klingner, Tel. 0981 4877-341.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Hochschule Ansbach.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige