Ansbach Plus | 24. Juli 2017 AN + | 24.07.2017

Wenn die Eltern spontan zu Besuch kommen…

avatar
  • Am 22. April 2017

Zwischen Panik und Vorfreude

„Hallo mein Liebling, Mama und ich haben uns gedacht, wir kommen Dich mal spontan in Ansbach besuchen! Tolle Idee, oder?“ Einen ungeplanten Elternbesuch haben wir sicher alle schon mal erlebt. Der erste Gedanke: Verdammt, mein Zimmer sieht aus wie Dresden ’45. Zweiter Gedanke: Mama hat bestimmt Kuchen dabei! Dritter Gedanke: Und was unternehmen wir jetzt das ganze Wochenende?

Zumindest zum dritten Punkt können wir ein bisschen Hilfestellung leisten, denn Ansbach ist eigentlich eine ziemlich elternfreundliche Stadt mit vielen schönen Ausflugszielen. Hier sind also unsere Tipps für ein Wochenende mit Elternbesuch.

Frühstück. Symbolbild: Pascal Höfig

See

Im Sommer die perfekte Möglichkeit, einen schönen Tag mit Mama und Papa zu verbringen und ein paar alte Kindheitserinnerungen wiederzubeleben: Damals hat Papa uns doch auch immer bei Fußball, Volleyball und Wasserschlacht gewinnen lassen, Mama hat einem das Schwimmen beigebracht und danach gab es Kaktus und BumBum für alle. Ein perfekter Tag also, damals wie heute. Draußen im Freien kann man auch in Ruhe über alles Mögliche reden, ohne das Stress aufkommt oder jemand die Einrichtung der Studentenbude hinterfragt. Hier findest Du unsere besten Badeseen in der Nähe von Ansbach.

Zusammen brunchen

Ein ausgedehntes Frühstück, das schon langsam in ein Mittagessen übergeht, stellt sowohl den Langschläfer-Studenten als auch Frühaufsteher-Eltern zufrieden. Je nach Budget einfach zu Hause oder eben in der Stadt die zahlreichen Brunch-Möglichkeiten austesten.

Ob im Brothaus, im Café Krokant oder im Schwarzen Bock: Bei einem ausgiebigen Mahl plaudert es sich doch prima über Studium, Zukunft, Familie und alles andere, was die Eltern immer so wissen wollen. Für alle, die nicht allzu knapp bei Kasse sind: Ladet Eure Eltern ruhig mal ein, sie werden sich mehr freuen, als sie zugeben wollen! Hier findest Du die besten Orte zum Frühstücken.

Ausflug in die Boulder Hall

Dieser Tipp ist nur was für die besonders Aktiven unter uns. Nur einen Katzensprung von Ansbach entfernt gibt es in Burgoberbach eine Boulder Hall!  Festes Schuhwerk und robuste Kleidung sollten allerdings im Gepäck sein, denn in der Boulder Hall macht sich Mamas neues Sommerkleid vielleicht nicht ganz so gut.

Sightseeing in Ansbach

Vor allem dann, wenn die Eltern noch nie in der neuen Heimat zur Besuch waren, bietet sich eine kleine Tour durch die City besonders an. Sie wollen ja auch wissen, wie die Stadt so aussieht, in der der Sprössling jetzt wohnt! Ansbach hat für seine Größe durchaus einiges an schönen Gebäuden, Parks und charmanten Ecken zu bieten, das Mama und Papa sicher gerne mit eigenen Augen sehen wollen.

Spaziergang durch den Hofgarten

Sonntagsspaziergänge haben wir zwar früher besonders gehasst, aber mittlerweile kann man der großen Runde an der frischen Luft auch selber etwas abgewinnen. Den Besuch freut’s ganz besonders, wenn man das Kind nicht mehr mit der Aussicht auf eine Eisbombe aus dem Haus locken muss.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige