Ansbach Plus | 29. Mai 2017 AN + | 29.05.2017

Verkehrsunfall an Schlosskreuzung

avatar
  • Am 07. April 2017

Auf dem Dach zum Liegen gekommen

ANSBACH. Am Donnerstag, 06.04.2017, 05.45 Uhr, befuhr eine 24-jährige Studentin mit ihrem Pkw VW Polo die Residenzstraße in Richtung Schlosskreuzung.

An der Schlosskreuzung wollte sie nach links in die Promenade abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden, geradeaus fahrenden Pkw VW Polo, geführt von einem 50-Jährigen.

Die Schlosskreuzung / Residenzstraße. Foto: Ansbach Plus

Die Schlosskreuzung / Residenzstraße. Foto: Ansbach Plus

Beide Fahrzeugführer verletzt

Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der VW Polo des 50-Jährigen ins Schleudern geriet und auf dem Dach zum Liegen kam.

Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und wurden ins Klinikum Ansbach eingeliefert. Die Feuerwehr Ansbach war zur technischen Hilfeleistung ebenfalls vor Ort.

Der Sachschaden am VW Polo der Unfallverursacherin beläuft sich auf ca. 3.500 €, ebenso wird der Schaden am geschädigten VW Polo beziffert. Durch den Verkehrsunfall war die Schlosskreuzung in Fahrtrichtung Eyb für ca. 1 ½ Stunden gesperrt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der PI Ansbach.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige