Ansbach Plus | 22. Juli 2017 AN + | 22.07.2017

Einbruch in Therapiezentrum: Tatverdächtiger ermittelt

avatar
  • Am 22. März 2017

DNA gesichert

ANSBACH. Wie mit Meldung 1570 vom 30.08.2016 berichtet, waren in der Nacht von 29. auf 30.08.16 Unbekannte in das Therapiezentrum des Ansbacher Bezirkskrankenhauses eingebrochen. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Symbolbild: Pascal Höfig

Symbolbild: Pascal Höfig

Der oder die Täter hatten mehrere Türen aufgebrochen und aus dem Kiosk Bargeld, Lebensmittel und Tabakwaren im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Am Tatort konnte von der Spurensicherung der Ansbacher Kripo DNA gesichert werden. Jetzt ergab sich ein Treffer zu einem 40-jährigen litauischen Tatverdächtigen, der derzeit aber unbekannten Aufenthalts ist.

Quelle: PP Mittelfranken

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige