Ansbach Plus | 17. August 2017 AN + | 17.08.2017

5 Orte, die (fast) kein Ansbacher von innen kennt

avatar
  • Am 13. März 2017
Das Herrieder Tor in Ansbach. Foto: Larissa Noack

Das Herrieder Tor in Ansbach. Foto: Larissa Noack

Oft gesehen, nie betreten

Ach die geliebte Heimatstadt! Man meint, man würde wirklich jedes Fleckchen, jeden Geheimtipp und jede Sehenswürdigkeit kennen. Doch dem ist nicht ganz so, denn es gibt immer wieder Orte, an denen man selbst als gebürtiger Ansbacher noch nie gewesen ist oder die man noch nie von innen gesehen hat. Wir haben deshalb ein paar dieser Orte zusammengesucht, in die die meisten Ansbacher höchst wahrscheinlich noch keinen Fuß gesetzt haben.

Spielwarengeschäft C. f. Weber

Hier werden im ersten Moment sicherlich viele stutzen: C. f. Weber? Noch nie gehört! Doch ein Blick auf das Foto und die meisten fragenden Gesichter werden sich in ein wissendes Lächeln verwandeln. Das Spielwarengeschäft Weber liegt in der Neustadt und ist so eingestaubt, dass man durch das Schaufenster kaum eine Puppe oder ein Kuscheltier erkennen kann. Und auch wenn es den Ansbachern (zumindest nachdem sie ein Foto vom Laden gesehen haben) durchaus bekannt ist, haben hier mit Sicherheit nur die wenigsten auch mal einen Fuß hineingesetzt.

Durch die Schaufenster kann man gerade noch erahnen, was der Laden verkauft. Foto: Larissa Noack

Durch die Schaufenster kann man gerade noch erahnen, was der Laden verkauft. Foto: Larissa Noack

Toiletten am Herrieder Tor

„Iiih! Da geh ich sicher nicht rein, nicht mal wenn’s richtig dringend ist!“ Jeder kennt sie von außen, die wenigsten haben sie auch mal von innen in Augenschein genommen. Die Toiletten am Herrieder Tor sind einer dieser Orte, an denen die meisten nur vorbeilaufen, anstatt sie zu nutzen. Aber mal ehrlich: Kann man auch verstehen, oder? Die siffigen Örtchen laden nicht gerade ein!

Das Toilettenhäuschen kennen die meisten nur von außen. Foto: Larissa Noack

Das Toilettenhäuschen kennen die meisten nur von außen. Foto: Larissa Noack

Dollybuster-Laden

Die Straßennkreuzung, an der dieser Laden gelegen ist, kennen die meisten nur als “ Kreuzung beim Dollybuster“. Und auch, wenn man anders erklären könnte, von welcher Kreuzung man spricht, geht es oft schneller, wenn dieser Name fällt: Jeder kennt den Dollybuster!

Wenn es aber darum geht, wer dem Erotic-Shop schon mal einen Besuch abgestattet hat, sind die meisten ganz schnell leise und es finden sich auffällig wenige, die zugeben, den Laden das ein oder andere Mal auch schon von innen gesehen zu haben.

Der Dollybuster-Laden in Ansbach. Foto: Larissa Noack

Der Dollybuster-Laden in Ansbach. Foto: Larissa Noack

Residenz Ansbach

Was sucht denn eines unserer Ansbacher Wahrzeichen in dieser Liste? Die Residenz ist ein „Muss“ für alle Touristen und sollte deswegen in keiner Stadtführung fehlen.  Auch wenn es Fakt ist, dass wirklich jeder die Ansbacher Residenz schon einmal umrundet und die prachtvolle Fassade von außen bestaunt hat, finden sich mit großer Sicherheit nicht mehr ganz so viele, wenn es darum geht, das Innenleben des Wahrzeichens kennengelernt zu haben. Vielleicht sollte man sich die Touris, die täglich unser Städtchen durchqueren, als Vorbild nehmen und selbst mal an einer Führung in der Residenz teilnehmen.

Die Residenz kennt jeder! Aber auch von innen...? Foto: Larissa Noack

Die Residenz kennt jeder! Aber auch von innen…? Foto: Larissa Noack

Comicladen Michael Hauer

Und auch dieses Geschäft erkennen bestimmt einige Ansbacher wieder! Im Sommer stehen hier oft Körbe mit besonders günstigen Büchern vor der Eingangstür, doch trotzdem macht es den Anschein, dass der Comicladen nicht besonders viele Besucher hat. Den eigentlich so außergewöhnlichen und auffälligen Laden, der direkt neben dem Gasthaus „Zum Mohren“ gelegen ist, muss man einfach kennen, wenn man gebürtiger Ansbacher ist. Aber wer war hier schon mal drinnen? Schade eigentlich, hier kann man sicher das ein oder andere Schnäppchen machen!

Wer hat hier schon einmal einen Comic gekauft? Foto: Larissa Noack

Wer hat hier schon einmal einen Comic gekauft? Foto: Larissa Noack

More, more, more …

Es fallen Dir noch weitere Orte oder Geschäfte ein, die jeder Ansbacher eigentlich kennt, aber noch nie von innen gesehen hat? Hilf uns auf die Sprünge und kommentier deinen Vorschlag unter den Artikel.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige