Ansbach Plus | 23. April 2017 AN + | 23.04.2017

Verwirrter beschädigt Pkw und löst beinahe einen Brand aus

avatar
  • Am 07. März 2017

Einweisung ins Bezirksklinikum

ANSBACH. Am Sonntag, 05.03.2017, fiel zwischen 07.30 Uhr und 07.45 Uhr, ein 24-Jähriger in der Naumannstraße auf, weil er dort zwei Pkw beschädigte.

An einem Pkw Mazda knickte er die Radioantenne ab, der Sachschaden hier beläuft sich auf ca. 100 Euro. An einem geparkten Pkw BMW riss er den Heckscheibenwischer ab, auch hier beträgt der Sachschaden ca. 100 Euro.

Polizei - Foto: Pascal Höfig

Polizei – Foto: Pascal Höfig

Der 24-Jährige wurde von einer Streifenbesatzung festgenommen und zur PI Ansbach verbracht.

Hier gab der offensichtlich verwirrte Mann an, dass er seine Wohnung verlassen habe, weil es dort zu einer Rauchentwicklung gekommen sei. Weiter gab er an, dass er in seiner Wohnung alte Sachen verbrennen wollte.

Schuhe im Backofen

Bei einer sofortigen Überprüfung wurde festgestellt, dass der 24-Jährige im Backofen seines Herdes Schuhe und andere Gegenstände deponiert hatte und den Backofen auf höchster Stufe eingeschaltet hatte, wodurch es zu einem Kleinbrand im Backofen kam, der durch die Feuerwehr Ans-bach gelöscht werden musste.

Außerdem wurde in einem anderen Zimmer eine eingeschaltete Glühbirne festgestellt, die der 24-Jährige in einem Pappkarton gelegt hatte und mittels eines Tuchs abgedeckt hatte. Auch hier bestand Brandgefahr.

Während des Einsatzes der Feuerwehr mussten 5 Hausbewohner das Anwesen kurzzeitig verlassen.
In dem Anwesen entstand weder Personen- noch Gebäudeschaden.

Molotowcocktail gefunden

In der Wohnung des 24-Jährigen entstand am Herd Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.
Ferner wurde in der Wohnung auf einem Fensterbrett des Badezimmers ein mit Feuerzeugbenzin gefüllter Molotowcocktail aufgefunden und sichergestellt.

Im Rahmen seiner Festnahme konnte sich der Mann an die kurz zuvor begangenen Sachbeschädigungen an Kfz. nicht mehr erinnern, auch ansonsten machte er einen stark verwirrten Eindruck, weswegen er ins Bezirksklinikum eingeliefert wurde.

Quelle: PI Ansbach.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige