Ansbach Plus | 23. Juni 2017 AN + | 23.06.2017

Unsere 5 besten Veranstaltungstipps für März

avatar
  • Am 03. März 2017

Bunte Märzmischung: Soul, Krimi und Kino

Der Ansbacher Februar hat musikalisch einiges zu bieten! International bekannte Künstler aus dem Soul- und a-cappella- Bereich kommen in diesem Monat in die Rezatstadt. Spannend wird es in der Stadtbücherei, dort wird der „Dadord in Frangn” vorgelesen.

Andrew Lauer. Foto: Andrew Lauer

Andrew „The Bullet“ Lauer

Energiegeladen und ausdrucksstark: Der gebürtige Kalifornier mit der Wahlheimat Ansbach wurde beinahe über Nacht zum Star. Heute gehört Andrew mit zahlreichen Tourneen, Workshops und Messeauftritten zu den weltweit angesagtesten Bassisten. Sein Debüt-Album „My BASS Solls“ besticht durch die Kombination aus Gesang und Bass, mit der er jedes Konzert zum Erlebnis macht.

Wann: 9. März 2017, 20 Uhr

Wo: Ansbacher Kammerspiele

Alle Infos

Frühjahrskonzert des Stadt- und Jugendblasorchesters Ansbach

Das Stadt- und Jugendblasorchester sowie das Nachwuchsorchester veranstalten das alljährliche Frühjahrskonzert. Eigenständige Kompositionen und auch Teile von größeren Bühnenwerken rund um das Thema „Vermählung“ werden präsentiert. Somit bietet das diesjährige Frühjahrskonzert sowohl Klassiker von Wagner oder Mendelssohn, als auch zu Klassikern gewordene Popmusik oder kuriose Werke.

Wann: 18. März 2017, 19.30 Uhr

Wo: Tagungszentrum Onoldia

Alle Infos

RESPECT-Kino: Bike vs. Cars

Bike vs. Cars ist eine Dokumentation über die Nutzung von Fahrrädern und Autos und die unterschiedliche Verteilung der Fortbewegungsmittel in der Welt. Dabei wird die globale Krise rund um die Themen Klima und Ressourcenvergeudung betrachtet. In der Dokumentation kommen vor allem Aktivisten und Denker zu Wort, die sich für Verbesserungen, vornehmlich in den Städten, einsetzen. Im Anschluss folgt eine Diskussion mit Manfred Birke und Norbert Schottmann (Vorstände ADFC) und N.N.

Wann: 7. März 2017, 19.30 Uhr

Wo: Ansbacher Kammerspiele

Alle Infos

Literaturabend „Dadord in Frangn”

Die Autoren Roland Geisler und Julia Seuser stellen ihren neuen Franken-Krimi „Mortificantur und der 13. Apostel“ in Ansbach vor. Das Nürnberger Frankenstadion wird darin zum Schauplatz eines heimtückischen Giftanschlags. Kommissar Schorsch Bachmeyer, ein alter „Glubberer“, der an diesem Tag seine Mannschaft anfeuert, wittert sofort ein Verbrechen größeren Ausmaßes. Und tatsächlich – das Ehepaar, das dabei ums Leben kommt, ist keinesfalls unschuldig gestorben.

Wann: 8. März 2017, 19.30 Uhr

Wo: Stadtbücherei Ansbach

Alle Infos

Konzert des „Leipziger Synagogalchors“

Der „Leipziger Synagogalchor“ tritt im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit in der St. Gumbertuskirche auf. Der Laienchor hat sich zu einem im In- und Ausland hoch angesehenen Konzertchor entwickelt und begeisterte sein Publikum weltweit. Der Chor aus ca. 35 Sängerinnen und Sängern konzertiert a cappella, mit Solisten, mit Orgel-, Klavier- oder Orchesterbegleitung.

Wann: 11. März 2017, 16 Uhr

Wo:  St. Gumbertuskirche

Alle Infos

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige