Ansbach Plus | 18. August 2017 AN + | 18.08.2017

Wiederaufnahme von „Das Rheingold“ im Opernhaus

avatar
Zuschauerraum des Nürnberger Opernhauses. - Foto: Staatstheater Nürnberg

Zuschauerraum des Nürnberger Opernhauses. – Foto: Staatstheater Nürnberg

„Ring des Nibelungen“-Vorstellungen

die Wiederaufnahme von „Das Rheingold“ am Samstag, 4. März 2017, (19.30 Uhr) läutet im Opernhaus Nürnberg auch die Vorbereitungen für die beiden zyklischen Vorstellungen des gesamten „Ring des Nibelungen“ im Mai und Juni 2017 ein.

Große Beachtung

Die Inszenierung von Richard Wagners Ring-Tetralogie von Georg Schmiedleitner und die musikalische Einstudierung von GMD Marcus Bosch hat in den zurückliegenden Spielzeiten beim Publikum wie auch den Medien große Beachtung gefunden.

Neubesetzung

Für die Wiederaufnahme des „Rheingolds“ stehen einige bemerkenswerte Neubesetzungen auf dem Plan: Der polnische Bariton Mikolaj Zalasinski – in Nürnberg gefeiert in zahlreichen Verdi-Partien wie Nabucco, Macbeth und Rigoletto – singt als Wotan hier seine erste Wagner-Partie.

Tilmann Unger übernimmt die Rolle des Feuergottes Loge, Levent Bakirci die Partie des Don-ner, Alexey Birkus den Riesen Fasolt. Judith Schmid ist zum ersten Mal in Nürnberg als Erda zu erleben.

Ina Yoshikawa als Woglinde und Ksenia Leonidova als Floßhilde stürzen sich als Rheintöchter zusammen mit Leah Gordon (Wellgunde) ins Geschehen.

Wiedersehen

Ein Wiedersehen und Wiederhören gibt es mit Antonio Yang, der in Premiere 2013 als Alberich in Nürnberg einen famosen Einstand gab. Ebenfalls wieder mit von der Partie ist Roswitha Christina Müller, die als Fricka aufhorchen ließ. In der Rolle des Zwergen Mimi ist erneut Hans Kittelmann zu erleben, den Götterhimmel komplettiert David Yim als Froh. Nicolai Karnolsky singt die Partie des Riesen Fafner, die verpfändete Göttin Freia ist Michaela Maria Mayer.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Staatstheaters Nürnberg.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige