Ansbach Plus | 23. Juni 2017 AN + | 23.06.2017

Betrunkener Autofahrer flüchtet in Rohr

avatar
  • Am 23. Februar 2017

Trunkenheit im Verkehr – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ansbach. Am Donnerstag, 23.02.2017, 02.00 Uhr, wurde in der Eyber Straße ein Pkw BMW 318i einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Die neue Uniform der Bayerischen Polizei - Foto: Marcel Mayer/Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Die neue Uniform der Bayerischen Polizei – Foto:
Marcel Mayer/Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Der Fahrer, ein 18-jähriger Schüler, konnte keinen Führerschein aushän-digen und verstrickte sich immer mehr in Widersprüche. Ein Alcotest ergab einen Wert von über 1,2 Promille.

In Wasserrohr geflüchtet

Als der 18-jährige Schüler in den Dienst-Pkw einsteigen sollte, um zur Dienststelle verbracht zu werden, da dort die Blutentnahme durchgeführt werden sollte, sprang dieser plötzlich durch ein Gebüsch und flüchtete eine Böschung hinunter in Richtung der Rezat.

Auf seiner Flucht entledigte sich der 18-Jährige Teilen seiner Oberbekleidung. Nach kurzer Fahndung konnte der Schüler unter der Brücke an der sogenannten Schafft-Kreuzung in einem Wasserrohr festgestellt werden.

Auf der Dienststelle wurde mit dem Schüler ein Drogentest durchgeführt, dieser verlief positiv auf THC.

Es konnte dann eine Blutentnahme durchgeführt werden, in der Folge wurde festgestellt, dass der Besitzer des Fahrzeugs nichts davon wusste, dass der junge Mann mit seinem Pkw unterwegs war.

Quelle: PI Ansbach.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige