Ansbach Plus | 25. April 2017 AN + | 25.04.2017

Flüchtlinge aufgegriffen

avatar
  • Am 20. Februar 2017

Mehrere Personen aufgegriffen

Ansbach/Weidenbach/Ornbau. Am Sonntag zwischen 08.00 Uhr und 12.45 Uhr wurden in Ansbach und im Landkreis mehrere Personen aufgegriffen, die um Asyl suchten. Zunächst teilte ein Einwohner von Ornbau mit, dass er bei einem Morgenspaziergang im Ort auf zwei Männer afrikanischer Herkunft traf, die um die Verständigung der Polizei baten.

Quelle: Bundespolizei

Keine Ausweispapiere bei sich

Die Beamten stellten fest, dass die beiden 32- und 18jährigen Männer keine Ausweispapiere bei sich hatten und auch noch nicht als Asylsuchende registriert sind.

Gegen 09.15 Uhr stellte dann eine Streife auf der B13 bei Weidenbach zwei weitere Afrikaner fest, die dort zu Fuß unterwegs waren. Auch die beiden Männer, 17 und 32 Jahre alt, hatten keinerlei Unterlagen bei sich.

Nicht als Asylsuchende registriert

Um 12.45 Uhr meldeten sich wiederum zwei Afrikaner bei der Bundespolizei Ansbach am Bahnhof Ansbach und baten dort um Asyl. Die beiden 18- und 44jährigen Männer wurden an die Polizeiinspektion Ansbach übergeben. Auch hier stellte sich heraus, dass die beiden noch nicht als Asylsuchende registriert sind.

Fünf der Männer wurden an die Zentrale Aufnahmeeinrichtung in Zirndorf überstellt, der 17jährige wurde in die Obhut des Jugendamts übergeben.

Quelle: PI Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige