Ansbach Plus | 28. Juli 2017 AN + | 28.07.2017

Ausschreibung für die Bayerische Bierkönigin

avatar

Jetzt bewerben!

In ganz Bayern sucht der Bayerische Brauerbund e.V. jetzt wieder Bewerberinnen für das Amt der Bayerischen Bierkönigin 2017/2018, die das Bayerische Bier und die bayerische Bierkultur im In- und Ausland vertreten wird.

Nachfolgerin für Würzburgerin

Interessentinnen für die Nachfolge von der Würzburgerin Sabine-Anna Ullrich, deren Amtszeit im Mai dieses Jahres endet, können sich seit dem 6. Februar 2017 beim Bayerischen Brauerbund e.V. in München bewerben, sofern sie in Bayern geboren und aufgewachsen und mindestens 21 Jahre alt sind.

Weitere Voraussetzungen für die Bewerbung sind die Begeisterung für das hochwertige und vielseitige Lieblingsgetränk der Bayern sowie Kontakt- und Kommunikationsfreude. Sprachkenntnisse, aber auch der Umgang mit den modernen Kommunikationsmitteln, sind für die Aufgaben während der einjährigen Amtszeit von Vorteil.

Bis 6. März abstimmen

Unter allen Bewerbungen, die bis zum 6. März 2017 beim Bayerischen Brauerbund eingehen, werden 20 Kandidatinnen von der hochkarätig besetzten Jury ausgewählt und für ein Casting nach München ins GOP Varieté-Theater eingeladen.

Zum Bewerbungsformular

Am Ende des Castings werden 7 Finalistinnen stehen, die am Festabend zur Wahl der Bayerischen Bierkönigin am 18. Mai in München das Finale um die Krone bestreiten. Zuvor werden die Damen auf einer Studienfahrt ins Bayerische Brauereimuseum, Kulmbach, vom Bayerischen Brauerbund geschult und auf die Amtszeit als Bayerische Bierkönigin vorbereitet.

Repräsentantin der Bierkultur

Auf die zukünftige Bayerische Bierkönigin warten wertvolle Preise wie ein 1er BMW als Dienstfahrzeug, ein Exklusivdirndl, ein i-Phone 7 mit Flatrate, schöne Delegationsreisen und eine unvergessliche Amtszeit als Repräsentantin unserer einzigartigen bayerischen Bierkultur in und außerhalb Bayerns.

Interessante Infos über die Aufritte unserer Bayerischen Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich gibt es  bei Facebook.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Bayerischen Brauerbund e.V.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige