Ansbach Plus | 23. April 2017 AN + | 23.04.2017

Plakatwerbung und Flyer: Ideale Kombination für die regionale Werbung

avatar

Ideale Kombination

Einer zunehmend globalisierten Wirtschaft zum Trotz: Die meisten Unternehmen sind vornehmlich innerhalb der eigenen Region aktiv. Der potentielle Kunde muss also auch in Ansbach und Umgebung angesprochen werden, was sich selbstverständlich in den genutzten Werbemaßnahmen widerspiegelt. Auch in Zeiten der Digitalisierung ist die Wirkung von Printwerbung nicht zu unterschätzen. Welche Potenziale bieten Flyer und Werbeplakate?

Regionale Geschäfte

Welches Werbekonzept den größten Erfolg verspricht, hängt maßgeblich von der Art des Unternehmens ab. Regional tätige Einzelhändler sowie Handwerksbetriebe und Dienstleister ohne bundesweites Servicenetz sollten selbstverständlich auch innerhalb des Einzugsgebietes der Kundschaft werben. Plakate zeigen sich in diesem Zusammenhang nach wie vor als sehr geeignet. Die Vorteile von Plakatwerbung offenbaren sich vor allem in Verbindung mit den Nachteilen anderer regionaler Werbemaßnahmen: Radiowerbung gilt als effektiv, ist für viele kleine Betriebe aber deutlich zu teuer.

Anzeigen in Tageszeitungen sind wiederum problematisch, weil immer mehr Menschen keine Zeitung mehr lesen und sich über digitale Medien informieren. Einer auffällig gestalteten und prominent platzierten Plakatwerbung kann sich allerdings niemand entziehen, der sich in der Öffentlichkeit bewegt. Zudem ist Plakatwerbung vergleichsweise günstig, je nach Größe und Platzierung ist es durchaus möglich, für deutlich weniger als 20 Euro pro Tag eine entsprechende Werbung zu schalten.

Wer ein Plakat beispielsweise eine Woche an einer Bushaltestelle hängen lässt, kann sich der Aufmerksamkeit vieler Pendler sicher sein. Dabei werden Plakate im Digitaldruck und Offsetdruck unterschieden, letztere sind vor allem für größere Stückzahlen die bessere Wahl. Durch eine sogenannte Hohlkammerplatte kann zudem auf weiteres Trägermaterial verzichtet werden; Plakate aus Neonpapier erzeugen zudem eine besondere Aufmerksamkeit.

Symbolbild Plakatwand. – Foto: Dominik Ziegler

Symbolbild Plakatwand. – Foto: Dominik Ziegler



Auf Messbarkeit erregen

Um diese Aufmerksamkeit auch tatsächlich zu erregen, sollte auf eine entsprechend auffällige Gestaltung Wert gelegt werden. Untersuchungen ergeben, dass maximal 2 Sekunden ausreichen müssen, um die Werbebotschaft auch zu vermitteln – weshalb der Slogan und die Botschaft schnell verständlich sein sollte. Ebenso muss darum auch darauf geachtet werden, dass der Absender der Werbung klar ersichtlich ist. Starke Kontraste und wenige gestaltende Elemente sind der Schlüssel zu einer gelungenen Plakatwerbung. Wer weitere Informationen bereitstellen möchte, hat dazu mindestens zwei Möglichkeiten:

1. Die Plakatwerbung kann mit einer Internetadresse oder einem QR-Code versehen werden. Dadurch kann der Betrachter sich leicht umfassender informieren.

2. Für ausführlichere Informationen oder eine Vorstellung der Produkte und Dienstleistungen samt Preisen lassen sich Flyer drucken.

Aufmerksamkeit

Letzteres ist besonders dann interessant, wenn das Unternehmen mit den Kunden in Ansbach und Umgebung in Kontakt treten kann – beispielsweise auf Messen oder im Ladengeschäft. Bei der Reduktion von Werbematerialien aller Art fallen die Preisunterschiede zum Teil erheblich aus – weshalb hier einer günstigen Online-Druckerei der Vorzug gegeben werden sollte, die den Preisvergleich vereinfacht.

Damit steht fest: Auch effektive Werbemaßnahmen müssen nicht teuer sein – und bleiben damit auch für Kleinunternehmen erschwinglich. Im Unterschied zur Plakatwerbung ist es durch Flyer möglich, genauer über das eigene Unternehmen zu informieren und aktuelle Preise zu nennen. Auch hier gelten dieselben Richtlinien bei der Gestaltung.

Bilder und Text sollten sich die Waage halten, einfache Botschaften erregen Aufmerksamkeit. Auch wenn das Unternehmen viel zu sagen hat: In der Regel kann sich nicht darauf verlassen werden, dass lange Textblöcke ohne auflockernde Aufzählungen oder Fotos komplett gelesen werden.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit einem externen Redakteur. 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige