Ansbach Plus | 16. August 2017 AN + | 16.08.2017

Zwei Fälle von Unfallflucht

avatar
  • Am 25. Januar 2017

Ohne sich um Schaden zu kümmern

Ansbach. Am Dienstag um 11.45 Uhr stand eine 30jährige mit ihrem Pkw auf der linken der beiden Geradeausspuren an der Kreuzung Eyber Str. / Nürnberger Straße in Fahrtrichtung Eyb, als der Fahrer einer Sattelzugmaschine, der den rechten der beiden Linksabbiegespuren in Richtung Nürnberg befuhr, ihren Pkw touchierte und anschließend weiterfuhr, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am Pkw entstand ein Schaden von schätzungsweise 2000 Euro.

Für Hinweise ist die Polizei unter der Tel. 0981/9094-121 erreichbar.

Symbolbild: Pascal Höfig

Symbolbild: Pascal Höfig

Glück im Unglück

Leutershausen. Um 18.15 Uhr fuhr ein 51jähriger mit seinem Opel auf der St 2245 von Leutershausen in Richtung Colmberg hinter einem roten Honda. Der Fahrer des Hondas bremste mehrmals ohne ersichtlichen Grund ab, weshalb sich der 51jährige dazu entschloss, den Pkw zu überholen. Als er zum Überholvorgang ausscherte zog der noch unbekannte Fahrer ruckartig nach links.

Der Opelfahrer musste eine Vollbremsung einleiten und konnte so einen Zusammenstoß verhindern, verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf Höhe der Abzweigung Kressenhof von der Fahrbahn ab.

Glück im Unglück: Er fuhr zwischen zwei Bäumen hindurch und blieb im freien Feld stehen, so wurde er zumindest nicht verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von 3500 Euro, der Unbekannte fuhr einfach weiter.

Der Unfall wird nun von den Unfallfluchtfahndern bearbeitet, Hinweise nimmt die Polizei unter der bekannten Rufnummer entgegen.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige