Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Verkehrsunfall mit Verletzten

avatar

Triesdorfer Straße

Ansbach. Am Montag, 16.01.2017, 10.45 Uhr, befuhr ein 75-jähriger Rentner mit seinem Pkw Hyundai die Triesdorfer Straße, die im weiteren Verlauf zur Bandelstraße wird.

An der Kreuzung Bandelstraße / Philipp-Zorn-Straße wollte er nach rechts auf die Bandelstraße einbiegen. Hier übersah er einen von links kommen- den Pkw Opel Astra, geführt von einem 38-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des 38-Jährigen über die Abbiegespur geschleudert.

Der 38-Jährige konnte seinen Pkw erst wieder auf der Gegenfahrbahn der Bandelstraße in Richtung Philipp-Zorn-Straße, stadteinwärts, unter Kontrolle bringen. Hier kam ihm ein 24-Jähriger mit einem Pkw Ford Transit entgegen, der noch eine Vollbremsung ausführte, trotzdem aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Leicht verletzt

Durch den Verkehrsunfall erlitten der 38-jährige Fahrer des Opel Astra sowie der 24-jährige Fahrer des Ford Transit ein HWS-Schleudertrauma. Der Pkw Opel Astra musste abgeschleppt werden.

Am Pkw Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Der Sachschaden am Pkw Opel Astra beträgt ca. 4.500 Euro. Der Sachschaden am Pkw Ford Transit beträgt ca. 3.500 Euro.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach. 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige