Ansbach Plus | 21. August 2017 AN + | 21.08.2017

Zahlreiche Unwetterschäden

avatar

Baum am Autobahnkreuz umgeweht

Feuchtwangen. Am 13.01.2017, 07:00 Uhr, wurde am Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim auf der A 7 Richtung Ulm in der Tangente Richtung Heilbronn ein Baum umgeweht. Eine Streife der Autobahnpolizei Ansbach, die gerade vorbeikam, konnte den Baum, der auf der Außenschutzplanke lag, soweit wegschieben, dass er nicht mehr in die Fahrbahn ragte.

Stirnwand von Sattelauflieger losgerissen

Aurach. Am 13.01.2017, 08:15, wurde auf der A 6 auf Höhe der Anschlussstelle Aurach in Fahrtrichtung Nürnberg die Stirnwand eines deutschen Sattelaufliegers durch den Wind losgerissen und direkt vor ein nachfolgendes Fahrzeug der Autobahnmeisterei Herrieden geweht, dessen Fahrer rechtzeitig halten konnte und sich gleich um die Beseitigung des Hindernisses kümmern konnte.

Plane von Sattelauflieger losgerissen

Dinkelsbühl. Am 13.01.2017, 08:30, wurde auf der A 7 auf dem Parkplatz Mühlbuck in Fahrtrichtung Ulm die Plane eines polnischen Sattelaufliegers losgerissen. Der Fahrer konnte die Plane bis zum Eintreffen der Polizei selbst sichern.

Vereiste Fahrbahn

Wörnitz. Durch den eisigen Wind war auf der A 7 der Parkplatz Kurzmandl am 13.01.2017, 08:30 Uhr, so vereist, dass zwei LKW nicht mehr wegfahren konnten. Die Autobahnmeisterei Neusitz wurde zu Hilfe gerufen und hat den Parkplatz abgestreut, so dass die LKW nach kurzer Zeit weiter fahren konnten.

Schild umgeweht

Ansbach. Am 13.01.2017, 09:00 Uhr wurde auf der A 6 Höhe Parkplatz Silberbach-Süd das Schild einer Baufirma umgeweht und ragte in die Autobahn. Die Beseitigung wurde sofort veranlasst.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige