Ansbach Plus | 24. August 2017 AN + | 24.08.2017

8. Ansbacher Jugendrat ist gewählt

avatar

Die Wahlen zum 8. Ansbacher Jugendrat sind abgeschlossen und die Mitglieder stehen fest. Die Wahlen, geleitet von der für den Jugendrat zuständige FSJ-Leistenden der Stadt Ansbach, Lena Scholz, fanden zwischen dem 5. und 21. Dezember 2016 an allen Schulen im Stadtgebiet statt. Wiedergewählt wurden Ali Bashir Jahja (20 Jahre), Lena Fischer (15 Jahre), Marius Lahm (17 Jahre), Robert Pavlov (17 Jahre), Milan Schildbach (19 Jahre) und Jasmin Eva Tolksdorf (16 Jahre). Neu in den Jugendrat gewählt wurden Mouaad Bouzid (18 Jahre), Moritz Buck (13 Jahre), Klaus Etteldorf (20 Jahre), Sebastian Klein (16 Jahre), Peter Merk (14 Jahre), Klara Trenkner (16 Jahre) und Jan Wolfsgruber (15 Jahre). Insgesamt wurden 4.739 Stimmzettel mit 48.850 gültigen Einzelstimmen abgegeben, was bei 5.399 Wahlberechtigten einer Wahlbeteiligung von 87,78 % entspricht.

Wahlberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse die ihren Lebensmittelpunkt in Ansbach haben. Sie wurden vor der Wahl jeweils kurz über den Jugendrat allgemein sowie über die Grundprinzipien der Wahl informiert. Schülerinnen und Schüler, die am Wahltag erkrankt waren oder aus anderen Gründen nicht an der Wahl teilnehmen konnten, hatten die Möglichkeit, im Amt für Kultur und Tourismus die Wahl nachzuholen.

Mit den Weihnachtsferien endet die Amtszeit der Mitglieder des 7. Ansbacher Jugendrats. Oberbürgermeisterin Carda Seidel: „Der letzte Jugendrat hat eine ganze Reihe von Themen angepackt, die insbesondere, aber nicht nur für Jugendliche in unserer Stadt von Interesse sind. Ich denke an die Verlängerung der Öffnungszeiten im Hofgarten oder auch an den Sprungturm. Die Jugendräte waren mit ganz viel Begeisterung und Engagement dabei. Dafür danke ich Ali Bashir Jahja, Enrico Distel, Lena Fischer, Leonie Hey, Linda Hildenbrand, Marius Lahm, Tamara Mayer, Sebastian Mikolai, Robert Pavlov, Melanie Pollak, Milan Schildbach, Jasmin Eva Tolksdorf und Rafael Wirth ganz herzlich. Dem neu gewählten Jugendrat wünsche ich viel Erfolg und freue mich sehr, dass einige Jugendräte wiedergewählt wurden und so ihre Erfahrungen gleich mit einbringen können. Selbstverständlich stehe ich dem Jugendrat für seine Anliegen gerne zur Verfügung und freue mich schon auf unser erstes Gespräch im nächsten Jahr.“

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige