Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Bedrohungslage an Berufsschule

avatar

Ablauf

Nürnberg. Heute Morgen (25.10.2016) kam es zu einer möglichen Bedrohungslage gegen eine Berufsschule im Nürnberger Stadtteil Rennweg. Die Polizei war mit starken Kräften vor Ort.

In den Morgenstunden wurde die Polizei von einer möglichen Bedrohungslage zum Nachteil einer Lehrkraft der Berufsschule am Berliner Platz in Kenntnis gesetzt.

Die Berufsschule am Berliner Platz wurde daraufhin von starken Polizeikräften abgesperrt und im weiteren Verlauf abgesucht. Mehrere tausend Schüler befanden sich in diesem Zeitraum mit Lehrkräften in den einzelnen Klassenräumen.

Gegen 11:00 Uhr wurden die Durchsuchungsmaßnahmen und danach der Schulbetrieb beendet. Die im Gebäude befindlichen Schüler wurden aus dem Komplex begleitet. Anhaltspunkte für eine konkrete Gefährdung in dem Schulgebäude haben sich im Verlauf der Maßnahmen nicht ergeben.

Ermittlungen

Nach umfangreichen polizeilichen Fahndungsmaßnahmen gelang es den Einsatzkräften gegen 13:30 Uhr den 26-jährigen Tatverdächtigen im Nürnberger Süden festzunehmen. Die Ernsthaftigkeit und der Hintergrund der Drohung ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Gegen den 26-jährigen Schüler der betroffenen Berufsschule wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige