Ansbach Plus | 18. August 2017 AN + | 18.08.2017

Körperverletzung und Widerstand

avatar
  • Am 28. Juli 2016

Kopfstoß versetzt

Ansbach. Am Mittwoch, 27.07.2016, gegen 01.00 Uhr, wurde mitgeteilt, dass in der Draisstraße ein 33-Jähriger aufgebracht auf und ab lief und hierbei auch gegen einen Müllcontainer schlug.

Als dieser 33-Jährige auf einen 45-Jährigen traf, versetzte der 33-Jährige dem 45-Jährigen unvermittelt einen Kopfstoß, wodurch der 45-Jährige eine Platzwunde am linken Auge erlitt.

Widerstand geleistet

Von einer eintreffenden Streifenbesatzung konnte der 33-Jährige nicht beruhigt werden, er war weiterhin sehr aggressiv, sodass er gefesselt werden musste.

Der 33-Jährige versuchte die eingesetzten Polizeibeamten zu treten und später versuchte er auch einen Kopfstoß gegen einen eingesetzten Polizeibeamten zu führen. Bei diesen Aktionen wurde allerdings kein Polizeibeamter verletzt.

Während der ganzen Aktion äußerte der 33-Jährige noch verschiedene Beleidigungen.Ein Alcotest bei dem 33-Jährigen ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,42 Promille.

Die Gesamtumstände des Verhaltens des 33-Jährigen erforderten dessen Einweisung ins Bezirksklinikum Ansbach.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige