Ansbach Plus | 18. August 2017 AN + | 18.08.2017

Sprengstoffexplosion in Ansbach

avatar
  • Am 25. Juli 2016

Sprengstoffexplosion

ANSBACH. Am späten Sonntagabend (24.07.2016) kam es zu einer schweren Explosion in der Ansbacher Innenstadt.

In unmittelbarer Nähe zum Konzert ‚Ansbach Open‘ ereignete sich die Detonation sehr wahrscheinlich vor einer Weinstube. Spezialeinsatzkräfte der Polizei sind vor Ort.

Auf einer Pressekonferenz bestätigte zwischenzeitlich die Ansbacher Bürgermeisterin Carda Seidel, dass es sich bei der Explosion, um einen Sprengstoffsatz handelte.

Eine Gasexplosion kann ausgeschlossen werden. Es soll einen Toten und mindestens zehn Verletzte gegeben haben, von denen aber niemand in Lebensgefahr schwebt.

Auch Innenminister Joachim Hermann ist auf dem Weg nach Ansbach.

NACHTRAG 01:30 Uhr

Ein Toter, mindestens zehn Verletzte

Ansbach. Am Sonntagabend (24.07.2016) kam es in der Ansbacher Innenstadt zu einer Explosion. Ein Mann, nach bisherigen Erkenntnissen der Tatverdächtige, kam dabei ums Leben, mindestens zehn Personen wurden verletzt.

Die Pressekonferenz:

Kurz nach 22:00 Uhr wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken über die Explosion in der Pfarrstraße verständigt. Derzeit ist der Bereich großräumig abgesperrt.

Für Zeugenhinweise ist die Rufnummer 0911 2112 – 3333 geschaltet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige