Ansbach Plus | 30. März 2017 AN + | 30.03.2017

Unsere 5 besten Badeseen in der Region

avatar

Sommerzeit ist Badezeit

Endlich steigen die Temperaturen wieder und es ist Zeit für Bade- und Baggerseen. Das fränkische Seenland liegt mit fünf unterschiedlichen Seen gleich vor der Tür. Ob Familienausflug, Naturliebhaber oder Aktionenfan, hier findet jeder den richtigen See. Wie immer in dieser Rubrik gilt: Dies ist die Auswahl der Redaktion. Habt Ihr noch einen Geheimtipp, wo man sich bei heißen Temperaturen abkühlen kann? Wir sind auf Eure Kommentare gespannt!

Brombachsee Foto: Josef Dölla, 2015

Der Brombachsee ist einer der beliebtesten und angebotenreichsten Seen in der Region – Foto: Josef Dölla

Großer Brombachsee

Der große Brombachsee ist der größte und bekannteste See des fränkischen Seenlands und zugleich das größte Stillgewässer von ganz Franken. Hier kommt jeder auf seine Kosten: Wem schwimmen zu langweilig ist, der kann hier auch surfen, kitesurfen, segeln oder sogar tauchen. Zudem können Besucher mit der „MS Brombachsee“ über das Gewässer schippern.

Kleiner Brombachsee

Am kleinen Brombachsee liegt die Badehalbinsel Absberg. Vor Ort befindet sich ein Surfstrand und eine Tretboot- und Fahrradvermietung. Der Uferweg bietet durch seinen dichten Bewuchs ein Dorado für Nudisten.

Karte fränkisches Seenland

Das fränkische Seenland bietet für jeden Badeseetyp etwas – Screenshot Google Maps

Altmühlsee

Der Altmühlsee ist das ideale Ausflugsziel für Naturliebhaber, denn hier gibt es eines der wichtigsten Naturschutzgebiete für Zugvögel in Bayern: Die lagunenartige Vogelinsel bietet Interessierten naturkundliche Exkursionen an sowie einen Lehrpfad und einen Aussichtsturm. Wer die ganze Schönheit des Sees sehen möchte, kann den Altmühlsee auf einem 12 Kilometer langen Rundweg erkunden. Ihr wollt lieber entspannt in der Sonne chillen? Auch dann seid ihr beim Altmühlsee richtig, hier gibt es sogar eine eigene Liegewiese.

Rothsee

Zwischen Roth, Hilpoltstein und Allersberg, liegt der Rothsee. Er ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Badefreunde können den Teil der Vorsperre nutzen, Segler und Surfer sind bei der Haupterre zu finden. Einen wunderschönen Panoramablick über den See bietet die Freiterrasse des Seenzentrums. Ein weiterer Tipp ist die Umweltstation des Landesbund für Vogelschutz in Bayern.

Hahnenkammsee

Der älteste See im fränkischen Seenland ist der Hahnenkammsee. Er ist ein Geheimtipp für Erholungsuchende, denn hier geht es eher ruhiger zu. Der Hahnenkammsee eignet sich vor allem für Familien mit kleinen Kindern, dort kann man zwischen einem Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich wählen. Die Seeanlage hat einen Tischtennis- und Strandvolleyballplatz sowie einen Tret- und Ruderbootverleih.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige