Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Retter statt TV-Moderator: Tobi Schlegl wird Sani

avatar
  • Am 15. Juli 2016

„Ich wollte etwas gesellschaftlich Relevantes machen“

Über 20 Jahre flimmerte er über die TV-Bildschirme. Das ist nun vorbei. Der ZDF-Moderator Tobias Schlegl will seinem Leben mehr Sinn geben und einen Neustart als Notfallsanitäter beim Deutschen Roten Kreuz wagen.

Screenshot @TobiSchlegl/ Twitter

Screenshot @TobiSchlegl/ Twitter


Man kennt ihn von Viva, Pro7 und dem ZDF. Der Moderator hatte einen Job, den sich so mancher träumt. Dennoch: Für ihn gibt es wichtigeres.

Hut ab!

Dem Magazin „Stern“ sagte der 38-Jährige: „Ich hatte kein Burn-out, war nicht depressiv, wollte mir nicht die Pulsadern aufschlitzen. Ich hatte tolle Kollegen und fühlte mich in meiner Arbeit wertgeschätzt. Trotzdem wuchs in mir eine gewisse Unzufriedenheit. Eine Sehnsucht. Ich wollte etwas gesellschaftlich Relevantes machen“

Am 29. und 30. September wird er die Kultursendung „Aspekte“ zum letzten Mal moderieren.

Wir sagen: Respekt!

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige