Ansbach Plus | 19. August 2017 AN + | 19.08.2017

Ambulatorium am Klinikum Ansbach in neuen Räumen

Vielzahl ambulanter Operationen möglich

Vor kurzem ist das Ambulatorium am Klinikum Ansbach ins Erdgeschoss umgezogen. Dort erwartet die Patienten jetzt ein helles, freundliches Ambiente in ruhiger Lage.

 Baudirektor Johannes Schürmeyer, Stationsleitung Sabine Wening und Chefarzt Dr. Wolfgang Hilpert (v.l.) im Patientenbereich des neuen Ambulatoriums.


Baudirektor Johannes Schürmeyer, Stationsleitung Sabine Wening und Chefarzt Dr. Wolfgang Hilpert (v.l.) im Patientenbereich des neuen Ambulatoriums.

„Ambulante Operationen werden am Klinikum Ansbach in allen operativen Fächern durchgeführt. Insgesamt gibt es im neuen Aufenthaltsraum sieben Betten. Für kleine Patienten und ihre Eltern steht ein eigenes Kinderpatientenzimmer zur Verfügung“, sagt Dr. Wolfgang Hilpert, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensiv-/Notfallmedizin und Schmerztherapie.

Die Nachbetreuung ambulant operierter Patienten fand bisher in den Patientenzimmern der Station D1 statt. In mehrfacher Hinsicht stellt die nun fertiggestellte Unterbringung im Flügel B im Erdgeschoss, erreichbar über den Haupteingang, eine deutliche Verbesserung dar. „Die neuen, sanierten Raumstrukturen eignen sich besser für die Patientenbetreuung. Darüber hinaus findet die Nachbetreuung nun in ruhiger Lage statt“, erläutert Baudirektor Johannes Schürmeyer.

Gesamte Kompetenz eines Krankenhauses für ambulante Patienten

„Bei uns stehen Ruhe und Erholung im Vordergrund“, betont Stationsleitung Sabine Wening. „Wir suchen menschliche Nähe zu unseren Patienten und können sie so individuell betreuen“, so Wening. „Ein großer Vorteil ist zudem, dass die gesamte Kompetenz eines Krankenhauses für unsere ambulanten Patienten bereit steht“, ergänzt Dr. Hilpert. „In sehr gut ausgestatteten OPs kümmern sich die medizinischen Experten um die Patienten. Im Anschluss ist durch unsere Pflegekräfte eine hervorragende postoperative Versorgung garantiert – nicht zuletzt durch unsere Akutschmerztherapie, die jedes Jahr neu zertifiziert wird“, sagt der Chefarzt.

Ambulant durchgeführt werden können am Klinikum Ansbach eine Vielzahl kleinerer Operationen, beispielweise gynäkologische und urologische Operationen oder chirurgische Eingriffe. Bei Bedarf können die Patienten – wie auch die stationären Patienten – vom hauseigenen Fahrdienst abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden. Das Ambulatorium ist montags bis freitags von 6.30 bis 18 Uhr geöffnet und unter der Telefonnummer 0981 484-2401 erreichbar.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige