Ansbach Plus | 16. August 2017 AN + | 16.08.2017

Inklusive Montessori-Schule wird „Haus der kleinen Forscher“

avatar

„Wir sehen, hören und staunen gemeinsam“: Die Inklusive Montessori-Schule ist nun „Haus der kleinen Forscher“ und die Schulkinder hatten für die Feier extra ein Forscherlied einstudiert. Oberbürgermeisterin Carda Seidel übergab im Anschluss die entsprechende Plakette und Urkunde sowie Geschenke. Mit der Inklusiven Montessori-Schule hat Ansbach nun die erste Grundschule, die dieses Zertifikat für zwei Jahre erhält.

Bundesweite Initiative

„Haus der kleinen Forscher“ ist eine bundesweite Initiative, die sich unter anderem für eine bessere Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik einsetzt. Im alltäglichen Leben sollen die Kinder forschen und so sich ihre Fragen beantworten. Montessori-Pädagogik und das Konzept des „Hauses der kleinen Forscher“ passen ideal zueinander, da waren sich die Vereinsvorsitzende des Ansbacher Montessori-Vereins, Marion Lepold und Oberbürgermeisterin Seidel einig.

Auch Montessori-Kinderhaus ausgezeichnet

Bereits „alte Hasen“ sind die Kinder des Montessori-Kinderhauses. Dieses ist seit 2012 „Haus der kleinen Forscher“ und schon seit Beginn der Initiative in Ansbach dabei. Stolz nehmen die Vertreter des Kinderhauses die 3. Zertifizierung entgegen.

DSC08957

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige