Ansbach Plus | 20. August 2017 AN + | 20.08.2017

Stadtführung „Berühmte Ansbacher Bürger“

Bedeutende Leistungen in Naturwissenschaft, Literatur, Kunst und Technik

Von der Phlogiston-Theorie zum Niedersachsen-Pferd“ – unter diesem Motto steht die Stadtführung „Berühmte Ansbacher Bürger“, die am Mittwoch, 6. Juli 2016, angeboten wird. Bei diesem Rundgang durch die Ansbacher Altstadt wird auf berühmte Ansbacher Bürger eingegangen, die jenseits des Glanzes des markgräflichen Hofes bedeutende Leistungen in Naturwissenschaft, Literatur, Kunst und Technik vollbracht haben.

Der Astronom Simon Marius - Quelle: Staatsarchiv Nürnberg

Der Astronom Simon Marius – Quelle: Staatsarchiv Nürnberg

Näher beleuchtet werden beispielsweise der bedeutende Astronom Simon Marius, der Chemiker Ernst Georg Stahl, der Optiker Georg Johann Oberhäuser und der Bildhauer Waldemar Fritsch. Daneben werden auch die bedeutenden Ansbacher Literaten wie Johann Peter Uz, August Graf von Platen und Friedrich Wilhelm Güll einen gebührenden Platz in der Führung einnehmen.

Am „Anscavallo“ ist Treffpunkt

Die Führung beginnt am Mittwoch, 6. Juli um 18 Uhr am „Anscavallo“. Karten sind im Amt für Kultur und Tourismus oder vor Ort beim Stadtführer erhältlich. Die Teilnahme kostet pro Person sechs Euro. Kinder unter zwölf Jahren sind kostenlos. Für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte beträgt der Ticketpreis vier Euro.

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige