Ansbach Plus | 23. Mai 2017 AN + | 23.05.2017

Bosch unterstützt Hochschule Ansbach

Bosch_450

Im Bild: Prof. Dr. Ute Ambrosius, Steffen Dick und Udo Noack.

Die Hochschule feiert

20 Jahre wird die Hochschule Ansbach in wenigen Wochen alt. Um für die Feierlichkeiten am 1. Juni 2016 ein buntes und attraktives Programm für die gesamte Bevölkerung anbieten zu können, stellt Bosch 7.500 Euro als Spende zur Verfügung.

Bosch unterstützt

Steffen Dick, Werkleiter bei Bosch in Ansbach, erinnerte an gemeinsame Film-Projekte im TV-Studio oder die Kontakte im Bereich von Produktion und Logistik unter dem Stichwort ´Industrie 4.0´. Auch mit Abschlussarbeiten oder indem Mitarbeiter berufsbegleitend an der Hochschule studieren, sind Hochschule und Unternehmen seit langem eng verbunden.

Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Ute Ambrosius stimmte dem zu: „Unsere Absolventinnen und Absolventen sagen immer ´Bosch war toll´, wenn sie dort zum Beispiel Ihre Abschlussarbeit geschrieben haben.“

Bosch-Personalleiter Udo Noack, zugleich Mitglied im Hochschulrat der Hochschule Ansbach, sieht auch für die weitere Zusammenarbeit eine Vielzahl von interessanten Gebieten, nicht zuletzt seien auch für den neuen Studiengang Interkulturelles Management in Rothenburg ob der Tauber Betriebspraktika oder gemeinsame Weiterbildungsangebote dankbar.

Die Hochschule dankt

Die Hochschule Ansbach dankt Bosch für die großzügige Spende, erst durch solche partnerschaftlich verbundene Unternehmen wird der Festtag am 1.6. möglich. Nach derzeitigen Planungen soll das bunte Programm für die breite Bevölkerung von 13 bis 17 Uhr auf dem Gelände der Hochschule stattfinden.

 

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige