Ansbach Plus | 24. August 2017 AN + | 24.08.2017

LK Ansbach: Fünf Verkehrsunfälle

avatar
  • Am 05. Februar 2016

Lichtenau: Verkehrsunfall auf der Autobahn mit leicht verletzter Person

Am gestrigen Donnerstag gegen 21:00 Uhr fuhr ein 46-jähriger Pole mit etwa 140 km/h auf der BAB A6 in östlicher Richtung und wollte nach Hause. Etwa 1 km vor der AS Lichtenau bemerkte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Audi verkehrsbedingt die Geschwindigkeit reduzierte. Er musste deshalb stark abbremsen, geriet dadurch teilweise auf den rechten Fahrstreifen und streifte einen neben ihm fahrenden Sattelzug. Sein Fahrzeug schleuderte zurück auf die linke Fahrspur und prallte mit großer Wucht gegen das Heck des vorausfahrenden Audi. Der 53-jährige Fahrer des Audi aus Nürnberg klagte nach dem starken Aufprall über Kopf- und Rückenschmerzen. An der Sattelzugmaschine und dem Audi entstand ein Sachschaden von insgesamt über 30.000 Euro. Der Passat des Polen hat nur noch Schrottwert. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwältin wurde gegen den Polen ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

 

Weidenbach: Verkehrsunfall beim Abbiegen

Am Mittwoch, 03.02.2016, 12.50 Uhr, kam es in Weidenbach zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt 5.000 Euro Sachschaden, als ein 18-Jähriger mit seinem Pkw, VW Golf, vom Parkplatz der Fachoberschule nach links in die Reitbahn abbiegen wollte. Hierbei übersah er einen auf der Reitbahn fahrenden Opel Astra, geführt von einer ebenfalls 18-Jährigen und stieß mit diesem Pkw im Einmündungsbereich zusammen. Am VW Golf beträgt der Sachschaden 3.000 Euro, am Opel Astra beträgt der Sachschaden 2.000 Euro.

 

Rügland: Verkehrsunfall bei Schneefall

Am Donnerstag, 04.02.2016, 14.05 Uhr, kam eine 31-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Mini Cooper bei Schneefall und nasser Fahrbahn, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Pkw an einer Böschung. Der Pkw kam anschließend auf den Rädern zum Stehen, war aber rundherum beschädigt, sodass wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro vorlag. Die Fahrerin blieb bei dem Überschlag unverletzt.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

 

Neuendettelsau: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Donnerstagnachmittag gegen 13:30 Uhr im Bereich Neuendettelsau. Ein 49-jähriger Fahrer eines Kleintransporters setzte von seinem Grundstück aus auf die Reuther Straße zurück und übersah dabei einen 66-jährigen Lieferwagen-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 3.200 Euro.

 

Neuendettelsau: Vorfahrt missachtet

Am Donnerstag gegen 17:00 Uhr kam es im Stadtgebiet Neuendettelsau zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer war auf der Ringstraße unterwegs und wollte an der Haager Straße in Richtung Ortsmitte abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 69-jährigen Pkw-Fahrerin, die die Haager Straße ortsauswärts fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2.700 Euro. Der Unfallverursacher muss nun wegen Vorfahrtsmissachtung mit einem Bußgeld und Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige