Ansbach Plus | 21. August 2017 AN + | 21.08.2017

Ansbach: 2x Unfallflucht

avatar
  • Am 05. Februar 2016

Ansbach: 2x Unfallflucht

  • Am Mittwoch, 03.02.2016, 13:05 Uhr, wechselte in Ansbach auf der Eyber Straße, Höhe Maschinenbauschule, der bislang unbekannte Führer eines Sattelzugs von der rechten auf die linke Fahrspur, weswegen ein 21-jähriger Schüler mit seinem Pkw Audi A 4 gezwungen war nach links auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Schüler musste auf den Trennstreifen fahren, wobei sein Pkw beschädigt wurde. An dem Audi A 4 wurden beide Felgen verkratzt, außerdem war die Spur verzogen sowie ein Radlager beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Der Geschädigte versuchte noch den Fahrer des Sattelzugs durch Hupen zum Anhalten zu bewegen, was jedoch misslang. Dieser setzte seine Fahrt fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur Schadensregulierung nachzukommen. Das Kennzeichen des Sattelzugs ist bekannt, so dass die weiteren Ermittlungen klären müssen, inwieweit der Fahrer des Sattelzugs diesen Verkehrsunfall mitbekommen hat.
  • Am Donnerstag, 04.02.2016, 12:20 Uhr, beobachtete eine Zeugin, wie der Fahrer eines grauen Opel Astra beim rückwärts Ausparken gegen einen geparkten Pkw Mazda, stieß. Anschließend fuhr der unbekannte Fahrer nach vorne weg und berührte hierbei mit seinem linken Außenspiegel den linken Außenspiegel eines geparkten Pkw, an dem allerdings kein Schaden entstand. Der, nach Angaben der Zeugin ca. 70 Jahre alte Fahrer des Opel Vectra, hielt dann etwas weiter entfernt an und kam zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Hier wurde er von der Zeugin auf den von ihm verursachten Verkehrsunfall aufmerksam gemacht, woraufhin er nur entgegnete, dass ihm das leid tue, anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Am geschädigten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige
Stadtwerke Ansbach
Anzeige